Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit Philips Lumea.

Anwendung, Philips Lumea

05.11.10 - 10:27 Uhr

von: ati

Tipps für eine schnelle IPL Haarentfernung an den Beinen.

Inzwischen haben die meisten von uns eine Menge Übung in Sachen lichtbasierter Haarentfernung mit Lumea. Die Beine stellen uns vielleicht trotzdem hin und wieder vor kleine Herausforderungen: Es ist Konzentration gefragt, denn schließlich will man jeden Abschnitt gut erwischen und manch unebene Partien wie Knie und Schienbeine machen uns die Haarentfernung generell nicht leicht. Da sind gute Tipps gefragt, um möglichst schnell langanhaltend glatte Haut für Kleid, Mini-Rock & Co. zu haben. :-) trnd-Partnerin gilmorequeen hat deshalb den Trick mit dem weißen Kajal ausprobiert: Mit weißem Kajal ein Raster auf’s Bein malen und schon behält man viel leichter den Überblick bei der Lumea Behandlung.

[...] Im Projektblog habe ich gelesen, dass eine Testerin sich ein Raster mit weißen Kajal auf das Bein gemalt hat, damit man keinen Bereich vergisst bzw. doppelt bearbeitet. Der Tipp war sehr praktisch und so malte ich mir weißen Streifen auf die Unterschenkel. Der Tipp hat mir wirklich sehr geholfen und er könnte ja eventuell Einzug in die Kurzanleitung erhalten. [...] gilmorequeen

trnd-Partnerin gilmorequeen bei der IPL-Behandlung mit Lumea.

trnd-Partnerin gilmorequeen bei der IPL-Behandlung mit Lumea.

@all: Habt Ihr den Trick mit dem weißen Kajal auch schon probiert? Welche anderen Tipps habt Ihr vielleicht für unebene Stellen wie Schienbein und Knie?

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

Behandlungserfolge, Philips Lumea

03.11.10 - 12:21 Uhr

von: ati

Dokumentation unserer Behandlungserfolge Teil 2.

Laut Behandlungsplan dürfte für einige aus unserem Projektteam diese Woche inzwischen die 3. Anwendung von Lumea bevorstehen bzw. schon durchgeführt sein. Jetzt ist es natürlich wieder interessant zu erfahren, welche Fortschritte und Veränderungen wir sehen.

@all: Welche Veränderungen zeigen sich bei Euch schon?

Den ganzen Beitrag lesen »

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

Feedback, Philips Lumea

01.11.10 - 10:00 Uhr

von: Jana_Philips

Feedback auf Eure Fragen Teil 3.

Hallo liebe Projektteilnehmerinnen,
es ist toll, wie intensv Ihr Euch mit dem Thema IPL und Lumea beschäftigt. Heute gibt es zwei Antworten zum Thema “Lumea Lampe” von mir. Wie ich gesehen habe, sammelt ihr auch schon Testreportagen. Es macht mir Spaß, Eure Rezensionen auf amazon und anderen Bewertungsplattformen zu lesen und so einen tiefen Einblick in Eure Meinungen zu bekommen. Ich bin schon auf Eure weiteren Erfahrungen und Testreportagen gespannt.

Viele Grüße,
Eure Jana

Kann Lumea überhitzen?
Ja, Lumea kann überhitzen, aber eine Überhitzung des Gerätes sollte nur in sehr seltenen Fällen auftreten. Das Überhitzen des Gerätes kann u.a. dadurch ausgelöst werden, wenn die Lüftungsschlitze während der Anwendung abgedeckt werden oder wenn die Umgebungstemperatur hoch ist. Es hat weniger mit der Anzahl der Blitze zu tun und Lumea sollte während einer sachgemäßen Anwendung nicht überhitzen, also auch keine „Auszeit“ brauchen.

Was ist zu tun, wenn das Gerät überhitzt ist?
Das Gerät ist mit einem integrierten Überhitzungsschutz ausgestattet. Wenn es überhitzt ist, wird kein Blitzlicht erzeugt. Schalte das Gerät nicht ab, lasse es aber ungefähr 15 Minuten abkühlen, bevor Du es weiter benutzt.

Woran merke ich, dass die Lampe ihre maximale Lebensdauer erreicht hat?
Wenn das Gerät gemäß Bedienungsanleitung genutzt wird (nur von einer Person, in vorgesehenen Abständen), kann das Gerät über mehrere Jahre bei voller Funktionsleistung genutzt werden (mind.40.000 Lichtimpulse). Sobald das Gerät keinen Lichtimpuls mehr aussendet, ist die Lebenddauer des Gerätes erreicht und das Gerät muss ausgetauscht werden.

Artikel weiterempfehlen per...
schließen