Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit Philips Lumea.

Erfahrungsberichte, Philips Lumea

11.10.10 - 10:00 Uhr

von: ati

Schmerzfreie Haarentfernung dank sanften Lichtimpulsen.

Im Theorieteil unseres Projekts haben wir uns bereits umfassend zur Funktionsweise von Philips Lumea schlau gemacht: Die vom Gerät abgegebenen Lichtimpulse erzeugen beim Auftreffen auf die dunklen Haarwurzeln Wärme, welche die Haarwurzeln in eine Ruhephase versetzen. Aber wie fühlt sich das eigentlich an, wenn unsere Haarwurzeln in den Schlaf geschickt werden? Trnd-Partnerin simse81 beschreibt das Gefühl wie folgt:

[...]Manchmal fühlte es sich an, als würde man mit einer kleinen, warmen Nadel gepiekt. Es war aber überhaupt nicht unangenehm und die Wärme, die der Lumea erzeugt, empfand ich auch eher wohltuend. Wird ja langsam Winter, da ist Wärme immer gut :-) [...]

@all: Wie habt Ihr bei Eurer ersten Anwendung die Lichtimpulse empfunden? Unterscheidet sich dabei die Wahrnehmung an verschiedenen Körperstellen?

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 11.10.10 - 10:35 Uhr

    von: Lounali

    An den Beinen habe ich ausser etwas Wärme eigentlich nichts gemerkt… Etwas an der Hinterseite der Unterschenkel, in der Nähe der Kniekehle, da hat es etwas gepiekst… Unter den Achseln war es ein leichtes Stechen und kurz nach dem Blitz fühlte es sich etwas nach Sonnenbrand an, so dass ich lieber eine Stufe heruntergeschaltet habe und dann war es ok… In der Bikinizone war es ähnlich wie bei den Achseln… Nach der Behandlung habe ich nichts mehr gespürt… Weder Wärme noch kribbeln noch sonst was…

  • 11.10.10 - 11:57 Uhr

    von: Roche

    Ich habe es bis jetzt nur an den Unterschenkeln getestet. Da wurde es doch etwas warm und hat gekribbelt, obwohl ich nur Stufe drei hatte. Davor hatte ich gründlich rasiert. Naja ich denke, man gewöhnt sich daran. Früher hab ich epiliert und dass war auch nur am Anfang schmerzhaft. Heute abend nehm ich meinen Mut zusammen und teste die Bikinizone.
    Nach der Behandlung war aber alles okay. Keine Rötung, kein Kribbeln nichts mehr.

  • 11.10.10 - 12:57 Uhr

    von: bttrfly

    Schmerzhaft waren die Lichtimpulse auf keinen Fall, teilweise war ein ganz leichtes Kribbeln zu spüren.

    Ich finde, dass es auf jeden Fall auf die behandelte Körperstelle ankommt, wie sich die Lichtimpulse anfühlen, in der Bikinizone ziept es ein bisschen, an den Oberschenkeln oder Achseln war es hingegen vollkommen problemlos.

  • 11.10.10 - 14:06 Uhr

    von: panuta

    Also was mich interessieren würde: Haben auch andere noch ein relativ starkes rotes Licht bei Betätigen des Auslösens? Ich habe letzte Woche Donnerstag das erste Mal getestet und muss sagen, dass ich schon fast daran dachte, mir eine Sonnenbrille aufzusezten. Ich empfand das rote Licht schon als ziemlich störend, ich war teilweise richtig geblendet. Dabei möchte man ja schon auf die Stelle gucken, die behandelt wird, damit man danach diese Stelle nicht unbedingt doppelt bestrahlt und auch weiter voran kommt… Es wäre toll, wenn andere mir ihre Erfahrungen berichten könnten. Vielleicht bin ich nicht die Einzige, die den “Blitz” als ziemlich stark empfindet…
    Eure panuta

  • 11.10.10 - 14:29 Uhr

    von: Jessicaklink@gmx.de

    @panuta: Das mit der Helligkeit kann ich nur bestätigen. Es ist greller als erwartet und ich war mir nicht sicher, ob ich es falsch verstanden habe, dass man keinen Augenschutz benötigt.

  • 11.10.10 - 15:07 Uhr

    von: Lounali

    @ panuta: ja das ist normal…ich mache einfach die Augen zu wenn ich auslöse… dann merkste fast garnichts…

  • 11.10.10 - 18:11 Uhr

    von: JackSchnabel

    Mich hat der Blitz auch ziemlich geblendet. Den ersten Teil der Behandlung habe ich bei Tageslicht gemacht, da ging es ganz gut. Vielleicht hat mich der Blitz auch nicht geblendet, weil ich mir zuerst die Achseln und den Intimbereich geblitzt habe. Am nächsten Tag habe ich mich abends vor dem Fernseher dann den Beinen gewidmet. Draußen war es schon dunkel und ich hatte das Licht schon angeschaltet. Da hat mich der Blitz auch ziemlich unangenehm geblendet.

  • 11.10.10 - 19:15 Uhr

    von: Andrea2102

    Das mit dem grellen Blitz kann ich auch bestätigen, ich war anfangs echt unsicher, weil in dem Video wo er vorgestellt wurde, hat man fast gar nix wahrgenommen. ich hatte schon angst ich mach was falsch oder das gerät ist defekt
    Sonst hat die erste Anwendung ein wenig gekribbelt. und warm wirds :)

  • 11.10.10 - 20:14 Uhr

    von: AmySue

    Das mit den grellen Blitzen kann ich auch bestätigen und empfinde ich auch etwas unangenehm, ich mach einfach die Augen kurz zu sobald das GRÜNE Licht erscheint… An den Beine, hab ich kaum etwas gespührt, Achseln …da hat es etwas gezickt, aber Bikinizone ( und ich kann 3/4/5 nehmen) finde ich 3 schon ziemlich schlimm, ich zuck bei jedem Blitz zusammen und muß mich echt trauen an einer anderen Stelle nochmal zu blitzen…
    Nur leider hab ich außer jeder Menge eingwachsener Haar noch keinen Erfolg. Gestern dachte ich ( Hab auf dem Oberschenkel nur jeweils einen Streifen geblitzt um den Unterschied zusehen) das geblitzte Stellen glatt sind, Heute sind die Haare genauso wieder zu fühlen :-(

  • 11.10.10 - 21:05 Uhr

    von: panuta

    Okay – ich danke Euch für Eure Zustimmungen. Nun bin ich beruhigt, denn ich hatte das Gefühl etwas falsch zu machen.
    Habe mir dann auch noch mal das Video angesehen und dort war es ja eben nicht so grell.
    Ja ansonsten kann ich auch sagen, dass ich ein 4/5 – Typ bin und weil es doch etwas unangenehm war ich auf die 3 umgestiegen bin.

  • 11.10.10 - 21:20 Uhr

    von: flakers

    Hi @ll,
    ich hab mir das Teil gekauft und schon 2x verwendet. Wirkliche Ergebnise kann ich bisher nicht feststellen. Aber mal abwarten.

    Meine FRAGE: wie kommt ihr mit der Einteilung der Haut klar? Da man sich das Raster auf der Haut vorstellen muss, denke ich, entweder blitzt man mehrere Stellen doppelt, oder lässt einige Stellen aus.
    Kann man sich nicht ein Raster aufmalen wie im Kosmetikstudio?

  • 11.10.10 - 23:07 Uhr

    von: ulli72

    Ich habe bis jetzt meine Achseln (Stufe 4), die Bikinizone (Stufe 3) und einen Oberschenkel (5) “behandelt”. Manchmal ziept es kurz, aber das ist nicht wirklich schlimm. Ich bin gespannt, ob es schon gewirkt hat, bis jetzt habe ich noch keine Veränderung festgestellt :-( . Aber bei meinen IPL-Behandlungen im Kosmetikstudio hat das auch 2-3 Sitzungen gebraucht, bis ich einen Erfolg gesehen habe….

    @flakers: Ich habe mir mit weißem Kajalstift ein Raster auf die Oberschenkel gemalt, sonst wäre ich total durcheinandergekommen. Dass ich die Beine trotzdem etwas mühselig finde, liegt wohl an meiner nicht wirklich ausgeprägten Geduld.

  • 12.10.10 - 02:35 Uhr

    von: diaz161

    Ich habe Lumea bisher einmal angewendet. Es war wirklich schmerzfrei, aber es wurde etwas warm, wobei ich das nicht schlimm fand. Es war ja nicht heiss. Ich bin begeistert, wie einfach die Anwendung ist und dass man wirklich anders als beim Epilieren keinerlei Schmerz hat.

  • 12.10.10 - 12:16 Uhr

    von: LaminaCl

    Da, wo die haut empfindlicher ist, ziept es etwas mehr. Z.B. am Bein: Die Wade ist OK, aber das Schienbein ziept dann mehr. Die Achseln habe ich gleich auf er Stufe 2 geblitzt.

  • 12.10.10 - 12:54 Uhr

    von: frogfish

    Huhu, ich hatte danach ein wenig ein Sonnenbrandgefühl, obwohl ich nur Stufe 2, mal die 3 probiert habe. Ich bin ein 3/4/5 Typ. Bikinizone noch nicht ;-) Aber die Achseln habe ich geblitzt. Ich habe sanft angefangen, mal sehen…

  • 12.10.10 - 13:22 Uhr

    von: Lounali

    @ LaminaCl: oje…ich bin auch Migräne-Patientin und hatte echt Angst dass diese Blitze einen Anfall auslösen könnten… Gerade weil ich sowas garnicht haben kann… GsD war bei mir bisher nichts! Ich glaube ich würde Lumea sofort zurückschicken wenn ich einen Anfall danach hatte! Oder ich würde mich mit Augen zu hinlegen und mein Mann müsste blitzen oder so ;-)

  • 12.10.10 - 13:50 Uhr

    von: gilmorequeen

    Wie empfohlen habe ich erstmal an der Hüfte getestet, um zumerken, wie es sich anfühlt. Danach kam das Bein, der Oberarm und die Bikinizone dran, um den Hautverträglichkeitstest zu machen. Alles hat super funktioniert. Ich habe vorsichtshalber mit der Stufe 3 (Typ 3/4/5)angefangen. Am wenigsten spürte ich am Bein. Am inneren Oberarm nahe der Achsel und an der Bikinizone war der gleiche Lichtimpuls deutlich wärmer und auch etwas pieksiger.
    Ansonsten kann ich auch die Erfahrung mit dem grellen Licht teilen. Es stört mich schon ein bisschen und ich habe auch schon dran gedacht mir ne Sonnenbrille aufzusetzen. :-) Stellt euch nur das Bild vor. Frau sitzt mit Sonnenbrille und Unterwäsche bekleidet auf dem Wannenrand und blitzdingst sich selbst.

  • 12.10.10 - 15:43 Uhr

    von: quacks

    Also ich habe mich bisher auch auf die Achseln konzentriert und muss sagen, dass ich echt positiv überrascht bin. Ich hatte doch mit einer Hautreaktion gerechnet, aber es ist nichts passiert ! Ich war kurz über die Helligkeit des Blitzes erschrocken aber die Hitze war für mich gut auszuhalten. Wenn das so bleibt wäre es Perfekt. Jetzt müssen die Härchen nur noch weg bleiben ;-)

  • 13.10.10 - 07:53 Uhr

    von: Andima

    Hallo,

    super das Ihr so viel schreibt. Ich möchte mir Lumea kaufen und bin total gespannt wann es richtig wirkt. Bitte weiter berichten ;-)

  • 13.10.10 - 09:48 Uhr

    von: Tarija1980

    Ich finde die Anwendung zwippt ein wenig. Also wird kurz warm aber ist nicht unangenehm. An den Beinen find ich es am angenehmsten und unter den Armen zwippt es eben =)

  • 13.10.10 - 13:17 Uhr

    von: catlenn55

    weiter so bin auch über weitere Berichte gespannt ob das Lumea Gerät das hält was es verspricht.warten wir es mal ab.:)

  • 13.10.10 - 14:39 Uhr

    von: AKA80

    An meinen Beinen spürte ich die Lichtimpulse überhaupt nicht, allerdings sind meine Beine durch das jahrelange eppilieren abgehärtet.
    An Bikinizone und im Achselbereich hinterließen die Lichtimpulse Wärmestrahlen, die aber nicht wehtan.

  • 13.10.10 - 17:42 Uhr

    von: Astrellaligula

    Der allererste Strahl wurde bei mir unter dem Arm gesetzt.
    Ich hatte wohl ein kleines Härchen stehen lassen. Das hat dann kurz gezwirbelt. Danach war es aber absolut schmerzfrei.

    Ich denke, dass hängt auch mit der Glätte der Haut zusammen. Wenn die Klinge vom Rasierer etwas älter ist und ein paar Stoppeln stehen bleiben…das zieht dann mehr.

    Aber ansonsten bin ich begeistert!

  • 13.10.10 - 20:03 Uhr

    von: feivel6982

    Das hört sich ja sehr vielversprechend an bin mal gespannt auf die Erfolge !!!!
    Mußte leider absagen da ich Krampfadern habe an den Beinen und das sind nunmal die größten Stellen am Körper. Schade !
    aber ich werde es weiterhin verfolgen und wünsche allen weiterhin viel Spaß.

  • 14.10.10 - 10:25 Uhr

    von: brigitte55s

    An den Beinen habe ich nichts gespürt. In der Bikinizone wurde es manchmal ein bisschen zu warm aber es war auszuhalten. Allerdings ist es im Intimbereich an manchen Stellen schwierig das Fenster komplett aufzulegen damit es überhaupt blitzt. Unter den Achseln war es problemlos und schmerzfrei.

  • 14.10.10 - 17:24 Uhr

    von: andalucia

    Ich würde es als plötzlich starke Wärme bezeichnen, außerdem habe ich ebenfalls ein leichtes Kribbeln gespürt. An den Beinen war es weniger zu spüren als an Achseln und Bikinizone. Unangenehm ist es keinesfalls!

  • 14.10.10 - 17:29 Uhr

    von: cmaurer

    Schmerzhaft waren die Lichtimpulse nicht.
    Teilweise kribbelte es aber etwas.

  • 14.10.10 - 18:50 Uhr

    von: schrotti

    Schmerzen waren gar nicht spürbar. Ich habe auch ein kleines Kribbeln gespürt, nicht unangenehm. Ich hatte aber auch vor dem ersten Auslösen ein ungutes Gefühl und habe regelrecht drauf gewartet, dass ich zusammenzucke, aber gar nichts.

  • 14.10.10 - 21:26 Uhr

    von: Araniki

    Ich empfinde, bei gleicher Einstellung des Lichtimpulses, an verschiedenen Körperregionen eine unterschiedliche Intensität eines “Zeckens”. So bin ich offensichtlich unter den Achseln und Bikinizone schmerzempfindlicher als z.B. am Knie oder am Arm.
    Der Lichtblitz irritiert mich allerdings ein wenig. Ich emfpinde den schon relativ stark und vermeide in den Lichtblitz bzw. direkt auf das Gerät zu sehen.

  • 14.10.10 - 22:27 Uhr

    von: simone1811

    Ich bin nun bei der 2. Behandlung und manchmal ziept es etwas. Ich bin der Typ für Stufe 4/5 und traue mich nun auch Stufe 5 für die Beine anzuwenden. Der Blitz ist schon sehr hell, ich versuche immer beim Auslösen die Augen zu schließen :) . Was mich aber doch etwas nervt ist die Akkuleistung. Ich würde mir wünschen das man bei Bedarf das Gerät auch mit Netzstecker bedienen könnte. Bei einer Ladezeit von ca. 1,5 Stunden hängt Lumea bei einer kompletten Behandlung 3 Stunden am Netz, dazu kommt noch die Zeit um die Haut zu blitzen. Erfolge kann ich noch nicht feststellen aber wir sind ja auch erst am Anfang.

  • 15.10.10 - 08:15 Uhr

    von: wunderbar79

    Licht ist ein wenig grell – unangenehem finde ich es aber nicht.
    Els jahrelange Epiliererin finde ich das Lichtimpulse auch auf der Haut als fast nicht spürbar. Ein bisschen warm ist die Haut nachher …

  • 15.10.10 - 08:48 Uhr

    von: Testerin030

    Ich empfinde das nur als Wärme, das Licht ist aber wirklich sehr unangenhem, zumal man ja hingucken muss.

  • 15.10.10 - 10:00 Uhr

    von: kkira

    Die Wärme empfinde ich als eher angenehm. Nach dem ewigen Epillieren empfinde ich die Lichtblitze eher als ein Kribbeln. Das Licht ist schon ziemlich grell…

  • 15.10.10 - 10:15 Uhr

    von: chapeb

    Ich hatte es erst ziemlich hoch eingestellt. Da hat es sich schon, wie kleine Nadelstiche angefühlt. Als ich es dann runterstellte, war nix mehr zu spüren.
    Sollte man denn etwas fühlen oder eher nicht?
    Den Lichtblitz empfand ich auch als nicht so angenehm. Habe selbst, als ich schon fertig war, noch Blitze gesehen.

  • 15.10.10 - 18:04 Uhr

    von: MimiMimsen

    es ist nicht so schlimm, wie epilieren am anfang.
    an empfindlichen körperstellen fand ich die für meine haut und haare empfohlene stufe als zu hoch. es hat schon ziemlich gezwickt, wenn auch nur ganz kurz. bin trotzdem eine stufe runtergegangen, schließlich soll lumea ja schmerzfrei sein, oder?
    nicht so sehr mag ich die helligkeit des blitzes. ich muss vor jedem abdrücken die augen schließen, weil ich sonst sternchen sehe. vielleicht sollte philips doch schutzbrillen mitliefern?
    wie kann man sich eigentlich richtig mit den andern testern austauschen? ich wüsste gern, ob irgend jemand den eindruck hat, dass weniger haare nachwachsen?

  • 15.10.10 - 20:00 Uhr

    von: blackpanther

    Ich habe nun die zweite Behandlung hinter mir.
    Beine und Achseln habe ich mit Lichtstärke 5 behandelt, an der Bikinizone bin ich bei 4 geblieben, da mir 5 zu heiß war. Es war sehr gut auszuhalten.
    Für alle Nichttesterinnen: Es tut NICHT weh. Es pikst ein bisschen, aber die Anwendung ist auf keinen Fall schmerzhaft. Da die Wärme vom Blitz über die Haare in die Wurzel geleitet wird, spürt man das als leichtes Piksen.
    Ich finde die Anwendung an den Beinen etwas mühsam. Heute habe mir ein Raster mit weißem Kajal auf die Beine gemalt, um mich daran orientieren zu können.
    Allerdings hat es mir nicht viel gebracht, da ich das Lichtfenster an den Schienbeinen schmal aufsetzen muß, um alle Kontakte auf die Haut zu bringen. Ich habe mich dann, wie beim letzten Mal auch schon, an den Abdrücken, die das Lichtfenster hinterläßt, orientiert und kam damit besser zurecht.

    @ati: wäre es für euch möglich, für dieses Projekt eine Art Forum anzuhängen, in dem interessierten trnd-Partnerinnen und Testerinnen gezielt Fragen stellen können, die wir dann auch gezielt (in Form von Threads) beantworten können?
    Mir ist schon in der Vergangenheit öfters aufgefallen, dass viele Fragen von TesterInnen / trnd-PartnerInnen im Blog einfach untergehen.
    Ich schätze, es ist im Interesse von ganz Vielen, wenn man sich gezielt Austauschen könnte!

    Außerdem bin ich von Bekannten, denen ich von Lumea erzählt habe, gefragt worden, wie teuer denn eine neue Lampe ist bzw. ob die Lampe nach 40000 Lichtimpulsen überhaupt ausgetauscht werden kann. Ich habe weder im Projektfahrplan noch in der Bedienungsanleitung eine Antwort gefunden.

  • 15.10.10 - 20:04 Uhr

    von: Nicole0307

    Heute habe ich mit dem vollgeladenen Lumea beide Beine komplett geblitzdingst. Und es hat richtig Spaß gemacht, wirklich total schmerzfrei, wird nur an einigen Stellen etwas warm (bis heiß?), aber dann kann man ja wieder eine Stufe runterschalten.
    Gestern (nachdem ich den Lumea bekommen habe) habe ich beide Achseln behandelt mit der Stufe 3. Heute habe ich mich bei den Beinen dann doch an die Stufe 5 gewagt (laut Tabelle konnte ich 3,4 oder 5 nehmen). Mit 5 wird es deutlich wärmer, aber nie wirklich unangenehm.

    Also gegen die Lumea-Behandlung sind Epiliergeräte die reinsten Folterwerkzeuge. Und was mir so gut gefällt, man kann es überall machen, da man kein Waschbecken/Badewanne/Dusche braucht – wie beim Rasieren, noch die raugerissenen Haare auffangen muss – wie beim Epilieren. Eine total saubere Sache.
    Ich empfand das Blitzen auch gar nicht als so grell, wie das von einigen hier beschrieben wurde.

    In den verschiedenen Bereichen habe ich den Lumea mal aufrecht, mal kopfüber gehalten und dabei fand ich es sehr komfortabel, dass man die Bereitschaft für den nächsten Blitz auch an den 5 Stufen-Lämpchen erkennen kann (wenn halt gerade die “Ready-Lampe” durch umgedrehte Haltung nicht sichtbar ist).

    Nun bin ich einfach gespannt wie es weitergeht, werde aber auf jeden Fall erst am 30. Oktober die 2. Behandlung durchführen, um den Intervall auch korrekt einzuhalten.

  • 15.10.10 - 20:37 Uhr

    von: gumay

    Ich fand das Behandeln auch nicht wirklich schmerzhaft. Bin Stufe 4/5 lt. Hauttest und starte meist mit Stufe 5. Wenn´s mal etwas geziept hat (kurzes “Kribbeln”) dann bin ich runter auf 4 und schon war´s wieder gut.

    Das grelle Licht finde ich eher störend. Da ich Kinder habe kann ich immer nur abends meinen Körper behandeln – da ist das echt extrem. Nebenbei TV sehen geht gar nicht.

    Bin schon gespannt auf die ersten sichtbaren Ergebnisse. Nach der 1. Behandlung sieht man noch keine Erfolge. Hab ja nur eine Seite mit Lumea behandelt und kann deshalb gut vergleichen.

    Bin gespannt wie´s nach der 2. Behandlung wird…. *hibbel*

  • 15.10.10 - 22:31 Uhr

    von: Lounali

    Die Frage mit dem Forum speziell für Lumea habe ich mir auch schon gestellt… Irgendwie sowas in der Art wäre toll… Die ein oder andere Frage kam ja schon auf und ich weiß nie so recht wo ich sie stellen soll… Gerade bei der Mundpropaganda kommt oft was vor… Meine 2. Behandlung steht ja erst nächste Woche an und bisher wachsen meine Haare ganz normal weiter…

  • 16.10.10 - 08:37 Uhr

    von: schnuffismama

    Ich habe auch nur eine Seite behandelt. Also ein Bein und eine Achselhöhle, um gut vergleichen zu können. Geziept hat es bei mir nur kurz unterhalb der Kniekehlen, ansonsten war alles bei Stufe 4 gut auszuhalten.
    Ich bin sehr gespannt auf die nächsten Wochen. Ich wünschte, man könnte schon früher Ergebnisse sehen und müsste nicht wochenlang warten. Aber ich freu mich total, das ich das blitzding testen darf (apropos, den Blitz finde ich auch ganz schön hell, aber sobald der Lumea in Position steht und ich abdrücken kann, schaue ich kurz weg).

  • 16.10.10 - 10:47 Uhr

    von: evitrea

    Schmerzen hatte ich keine und das ist doch schonmal super. Ich habe die Intimzone und die Achseln mit 3 geblitzdingst. Die Unterschenkel habe ich mit Stufe 4 behandelt. Alles hat überhaupt nicht weh getan. Bei mir hat sich das wie warme Sonnenstrahlen angefühlt die auf einmal auf die Haut treffen. Unter den Achseln war es viel wärmer, deshalb habe ich eine Stufe niedriger genommen. Weh hat auf jeden Fall gar nix getan. Bin gespannt wie es bei der 2. Anwendung klappt.

  • 16.10.10 - 16:04 Uhr

    von: Jebohinko

    Für alle Nichttesterinnen:
    ich hab jetzt auch die zweite Runde hinter mir und kann nur sagen, der Ablauf wird immer leichter, nur die Erfolge kann man natürlich auch jetzt noch überhauptnicht einschätzen!
    Ich bin gespannt auf die nächsten zwei Wochen, ob die Haare jetzt wirklich weniger nachwachsen. In 4 Wochen sind wir dann alle schlauer, ob der Lumea hält was er verspricht!

  • 16.10.10 - 16:46 Uhr

    von: simone1811

    Hatte vor 2 Tagen meine 2. Behandlung und habe nun einen ziemlichen Juckreiz an den Unterschenkeln beider Beine, es ist aber nichts ungewöhnliches zu sehen (z.B. Pusteln, Rötung usw.). Habt Ihr das auch? Es fing gleich am nächsten Tag an.

  • 16.10.10 - 19:33 Uhr

    von: MelliNuesse

    Vor zwei Wochen habe ich meine erste Behandlung gemacht. Achseln/Bikinizone bei 4 und Beine bei 5. Ich fand das recht schmerzfrei, lediglich in der Bikinizone hat es etwas geziept. Aber wenn man dann eine Stufe runterschaltet, ist es ja auch wieder gut. Bisher ist mir noch nich aufgefallen, dass es weniger Haare geworden sind, aber das dauert sicherlich noch bisschen, bis es optisch wirklich auffällt. Hab gerade meine zweite Behandlung gemacht. Nach paar Minuten merkt man gar nix mehr. Erst ist es leicht warm, aber wir schon gesagt wurde, wird ja auch echt kälter und daher ist das schon ganz ok :-)
    Ich mach übrigens auch die Augen kurz zu, wenn ich blitze. Aber ich glaub das nächste Mal mach ich auch tagsüber die Behandlung, dann sind die Blitze sicherlihc nicht so dolle zu sehen.

  • 17.10.10 - 17:52 Uhr

    von: frechdachs82

    Also ich habe Beine, Achseln und Bikinizone beim ersten Mal mit der Stufe 3 behandelt. Beim Auslösen des Lichtimpulses hat es bei mir auch leicht gepiekst aber nicht geschmerzt. An den behandelten Stellen wurde es leicht warm, aber nicht heiß und war daher ganz angenehm. Gegenüber den Beinen emfand ich die Wärmeentwicklung und das Pieksen an den Achseln allerdings etwas stärker. Das war aber auch nicht unangenehm und daher auszahlten ;-)
    Und was den Blitz betrifft, mach ich beim Auslösen einfach immer die Äuglein zu, sonst find ich den nämlich auch etwas zu grell.

  • 17.10.10 - 19:51 Uhr

    von: jumpx

    ich habe beine mit stufe 4, den rest dann mit stufe 5 behandelt. es hat angenehm gekribbelt aber von schmerz keine spur. also wirklich garnicht vergleichbar mit epilieren etc…

    die wärme empfand ich als angenehm … bin schon gespannt auf das ergebnis :)

  • 17.10.10 - 21:52 Uhr

    von: Bettina1975

    ich habe die beine und die achseln mit der stufe 5 behandelt und es hat überhaupt nicht weh getan. die bikinizone habe ich mir noch aufgespart. es war im nachhinein auch keine spur von hautreizungen oder ähnlichem zu sehen. einen wirklichen erfolg habe ich noch nicht zu verzeichnen – aber wir sind ja erst am anfang….

  • 17.10.10 - 23:03 Uhr

    von: stubs67

    Heute habe ich die 2. Anwendung gemacht. Es hat wie beim letzten Mal “gepikst”, aber frau gewöhnt sich daran. Ich sage mir, gut so, wenn es pikt, dann ist das Haar jetzt schlafen geschickt worden. :-)
    Da ich eine helle Haut und dunkle Haae habe, nehme ich Stufe 4. Da ist der Akku dann schon schnell leer. Bis ich fertig bin, brauche ich 4 Anwendungen bzw. 4 mal Akku laden. Aber zwischendrin gibt es ja noch ein bißchen Hausarbeit. Nervig sind schon die roten Lichtblitze. Ich hatte auch Bedenken, wegen einer plötzlichen Migräneattacke. Da mache ich halt sehr oft die Augen zu, und die Migräne bleibt weg.
    Die Anwendung dauert so summa summarum schon lange, aber der Erfolg wird sich einstellen. – Meine Schwester hat sich ihre Beine lasern lassen. Da hatte sie auch mindestens ihre 8 Anwendungen von jeweils ca 30 Minuten. – Also will ich hier jetzt mal nicht verzweifeln. Und von Mal zu Mal klappt es besser mit dem Erreichen aller Hautpartien.
    Auf jeden Fall waren heute bei der Vorab-Rasur schon weniger Haare da. Also schon mal ein erster, kleiner Erfolg.
    Rötungen sind bei mir bisher keine aufgetreten, weder an den Beinen, der Intimzone noch unter den Achseln. Und das trotz Stufe 4. Ich war irgenwann mal zum Beine wachsen – nein, danke, nie wieder. Ich sah aus wie ein Streuselkuchen. Und beim Epilieren war es nicht besser.
    Also in der Hinsicht hat mich der Lumea schon mal 100% überzeugt.
    Jetzt noch mindestens 2 Anwendungen, bis fast keine Haare mehr da sind bzw. “schlafen”. Ich halte Euch weiter auf dem Laufenden.

  • 18.10.10 - 09:28 Uhr

    von: Zerlina82

    Ich habe den Lumea gestern auch zum zweiten mal ausprobiert und es ging schon viel einfacher als beim ersten mal. Unter den Achseln zieht es manchmal trotzdem noch aber man gewöhnt sich echt daran :-) hoffe dass jetzt auch richtig gute Ergebnisse kommen. Die Beine sehen schon ganz gut aus!

  • 18.10.10 - 09:32 Uhr

    von: Kornblume82

    Habe Freitag das zweite Mal meine Achseln und gestern meine Beine geblitztdingst. Unter den Armen sind nun schon wesentlich weniger Haare nachgekommen und an den Beinen – abwarten. Auf jeden Fall ging es gestern an den Beinen echt gut und mittlerweile wesentlich schneller. Weiß leider nur nie, ob ich wirklich alle Stelle erwischt habe. Na ja, beim nächsten Mal dann mit Sicherheit.

  • 18.10.10 - 10:19 Uhr

    von: manusle

    Habe nun heute meine Achseln, die Bikinizone und das eine Bein geblizt. Ich fand unter den Armen und in der Bikinizone die Blitze sehr intensiv aber gut aus zu halten.
    Das Gerät ist sehr einfach zu handhaben und ist gut erklärt. Frau kann eigentlich nichts falsch machen.
    Ich war erstaunt, dass ich für das eine Bein und die Achseln nur gerade eine halbe Stunde brauchte. (hätte länger erwartet)

  • 18.10.10 - 10:27 Uhr

    von: Kiina08

    Das klingt ja alles ganz gut, schade hätte auch gern mal an einem Projekt teilgenommen!!! Bitte weiterberichten, dass hier scheint doch mal eine richtig nette Erfindung zu sein!!! =)

  • 18.10.10 - 11:57 Uhr

    von: ep79

    An den Beinen hat nur ein eingewachsenes Haar ein bisschen “wehgetan”. Ansonsten war eigentlich nix zu spüren. Über die Stufe 3 hab ich mich allerdings derweil noch nicht drübergetraut. Bikinizone und Achseln waren etwas unangenehmer, aber trotzdem gut auszuhalten.

  • 18.10.10 - 12:04 Uhr

    von: ati

    @MimiMimsen: Völlig richtig – wenn es zu sehr zwickt, eine niedrigere Stufe wählen. Der Austausch mit anderen testern kann gern hier auf dem Blog stattfinden. Dazu ist er ja da. Wenn Euch bestimmte Themen interessieren, nehme ich Eure Ideen gern in Blogposts mit auf – ist ja schließlich unser gemeinsamer Lumea-Blog.

  • 18.10.10 - 12:20 Uhr

    von: ati

    @blackpanther: Deine Idee zum gezielten Austausch ist super! Da sich ein Forum technisch nicht so schnell entwickeln lässt, bezweifele ich allerdings, dass dies für das Lumea-Projekt noch machbar ist. Wir versuchen auf jeden Fall, über die Blogposts alle Themen abzudecken – da kann dann auch eifrig diskutiert und gefragt werden. Dazu nehme ich auch gern Eure Themenvorschläge auf! Wenn ihr Wünsche/Ideen für Blogposts habt, schreibt mir gern eine E-Mail. Es ist schön, wenn so ein toller Austausch zustande kommt.

  • 18.10.10 - 12:26 Uhr

    von: ati

    @simone1811: Wenn das Jucken so lang anhält, solltest Du einfach zur Sicherheit Deinen Arzt fragen. Das kann ein Zeichen dafür sein, dass Du eine niedrigere Stufe verwenden solltest.

  • 18.10.10 - 12:39 Uhr

    von: Andrea2102

    @ulli72: Also das mit dem Kajal ist eine echt geniale Idee, das werd ich beim nächsten mal auch machen :)

  • 18.10.10 - 16:14 Uhr

    von: nina2678

    hallo zusammen heute war meine erste behandlung und etwas bammel hatte ich ja nachdem ich mehrere kommentare gelesen hatte.habe erst rasiert (ätzend wenn man jahrelang epiliert.habe am oberschenkel begonnen und die augen zu gemacht und hab mich etwas erschrocken stufe 4 war mir zu hoch es hat gezwickt und wurde etwas warm konnte aber den gesamten bikini und intiembereich mit stufe 3 blitzen sowie die achselhöhlen.manchmal ziept es schon kurz aber wenn man runterstellt wie gesagt 3 ok,denke man muß sich auch erst daran gewöhnen.habe aber deutlich länger an zeit gebraucht wie ca angegeben.die beine habe ich trocken mit dem silk -epil rasiert schon viel besser haut auch nicht so gereitzt.dann habe ich stufe 5 probiert laut meinem hautton, ne gleich auf 4 runtergestellt das war ok weiter von einem weg empfinde ich den blitz überhaupt nicht mehr als unangenehm.ja aber wo war man jetzt schon also am zweiten bein wie schon beschrieben linien gezogen mit weißem kaljal.das war echt gut bin dann von unten nach oben.meine oberschenkel habe ich zum vergleich epiliert und muß gestehen hätte dann auch nicht weiter lust gehabt zu blitzen mit ladepausen .schau mir in den nächsten wochen die ergebnisse an und kann dann immer noch versetzt die kompletten beine machen,habe an den unterschenleln eh mehr haare.meine haut ist nicht gerötet oder sonst irgentwas ist jetzt 2 stunden her.übermorgen möchte ich schwimmen und in die sauna und bin gespannt ob noch was nachkommt.

  • 20.10.10 - 10:40 Uhr

    von: Luxardienne

    Vorab: ich finde das Lumea-Projekt wirklich aufregend und bin glücklich, diese Haarentfernung testen zu können!

    Ich habe bereits die zweite Anwendung »hinter mir« und die zweite war vom Handling schon weitaus beholfener als die erste. Man muss sich damit schon ein wenig vertraut machen.

    Ich habe zunächst einmal die Intensitätsstufen grundsätzlich ausprobiert und mich dann entschieden, die erste Behandlung aller Bereiche (Achseln, Waden, Unterschenkel, Rückseite Oberschenkel) sicherheitshalber nur in Stufe 3 durchzuführen, um zu sehen, ob in einzelnen Partien Irritationen auftreten würden. Abgesehen von dem wirklich unangenehmen Lichtblitz gab es eine Wärmeentwicklung, die durchaus angenehm war und vereinzelt leichtes Pieksen. Aber meine Haut hat keine Auffälligkeiten gezeigt.

    Nach 2 Wochen wurde ich mit Stufe 4 schon etwas mutiger :) Zumal es meinem Haut- und Haartyp mehr entspricht als die 3 und ich nicht riskieren wollte, eine zu niedrige Intensität zu wählen, die nicht das gewünschte Ergebnis erzielt. Ja, die 4 war teilweise unangenehm (vor allem Bikinizone), aber doch sehr gut auszuhalten (Epilieren ist ja auch nicht schmerzfrei).

    Nach der ersten Anwendung wuchsen die Haare erwartungsgemäß wie gewohnt nach. Jetzt, nach der zweiten Anwendung habe ich aber das Gefühl, die Haare sind zumindest weicher als sonst und hier und da auch spärlicher. Ich bin gespannt, wie es nach der dritten Anwendung in 1,5 Wochen sein wird.

  • 20.10.10 - 11:38 Uhr

    von: khch15

    Ich war sehr begeistert von der Handhabung des Gerätes. Es ist wirklich einfach und hat auch garnicht so lange gedauert wie ich befürchtet habe. Außerdem hat es wirklich Spaß gemacht. Beim blitzen der Achseln habe ich dann doch lieber eine Stufe zurückgeschaltet, das war mir doch etwas unangenehm. Aber ab da gar kein Problem mehr. Hat nichts mehr gezwickt. Die Haare an den Beinen sind meines Erachtens schon nach der ersten Anwendung weniger geworden. Ich hatte vor allem das Gefühl, dass die Haut sich besser anfühlt als vorher. Vielleicht auch nur subjektiv… Seither freue ich mich schon auf die 2. Anwendung die am Wochenende sein wird.

  • 20.10.10 - 23:32 Uhr

    von: Katstein

    Weh getan hat’s nicht!
    Anfangs ist man kurz erschrocken, wie bei einem leichten Stromstoß.
    Aber daran hat man sich schnell gewöhnt.
    Rötungen kann ich hier keine vermelden.

  • 21.10.10 - 18:20 Uhr

    von: katrin501

    Bei mir gab es keine Rötungen, an manchen Stellen hat es ein wenig gezwickt, aber im großen und ganzen war es schon ok. Das einzige was mich immer wieder ein wenig erschreckt ist der helle Blitz, aber daran gewöhnt man sich sicher auch noch.

  • 22.10.10 - 13:50 Uhr

    von: Elana01

    Ich fand es auch nicht unangenehm. Nur der helle Blitz hat mich doch auch etwas gestört – ich mache deshalb auch die Augen zu, sobald das Gerät grün leuchtet.
    Habe bisher nur die Achseln getestet – mit Stufe 3. Das ging ganz gut, der Bereich ist ja auch nicht zu groß, als dass man was vergessen könnte.
    Rötungen gab es auch nicht, aber ich fühl heut schon wieder die Häärchen sprießen – ich hoffe, die fallen dann alle aus!

    @ati: Gibt es die Möglichkeit die Startumfrage noch mitzumachen? Mein Gerät kam ja leider erst vor 3 Tagen…

  • 22.10.10 - 17:55 Uhr

    von: ati

    @Elana01: Leider ist die Startumfrage schon vorbei und kann nicht nochmal geöffnet werden. Aber Du hast dann in der Zwischenumfrage wieder die Möglichkeit, Deine Meinung detailliert mitzuteilen. Wir informieren Dich natürlich per E-Mail, wenn es soweit ist. :-)