Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit Philips Lumea.

Philips Lumea

29.09.10 - 15:16 Uhr

von: ati

Bisherige Enthaarungsmethoden auf dem Prüfstand.

Der Versand der Startpakete steht unmittelbar bevor und auch wir in der trnd-Zentrale können es kaum erwarten, dass es endlich richtig los geht. :-)
Bevor wir uns allerdings daran wagen, professionelle Haarentferung für daheim auszuprobieren, wäre es richtig interessant zu wissen, welche Methoden wir denn bisher alle genutzt haben.

@all: Welche Haarentfernungsmethode habt ihr bisher angewendet? Was war/ist daran gut, was vielleicht eher nervig?

trnd_lumea_enthaarungsmethoden

Ich persönlich hab es sehr lange mit dem klassischen Lady-Shaver ausgehalten. Erst kürzlich habe ich das Epilieren für mich entdeckt.

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 29.09.10 - 15:30 Uhr

    von: Kornblume82

    Wachsen, Epilieren, Rasieren, Enthaarungscreme und Peelinghandschuh – alles habe ich schon versucht. Bei fast allen Methoden überwiegen die Nachteile ganz klar. Letztendlich bin ich dann bei Epilieren und Rasieren geblieben. Wobei ich zugeben muss, das doch meistens der Rasierer genutzt wird. Nebenwirkungen wie eingewachsene Haare, Pickelchen. Schnittwunden, Schmerzen, Wachsreste und allergische Reaktionen kenne ich zu genüge.
    Aber hoffentlich hat das alles bald ein Ende. Freue mich schon sehr auf mein Philips Lumea. Begrüße täglich meine Stoppeln und kündige ihnen eine lange Schlafphase an.

  • 29.09.10 - 16:03 Uhr

    von: Zerlina82

    Ich rasiere hauptsächlich oder benutze Enthaarungscreme. Ans Epilieren habe ich mich nie getraut + mit waxing komme ich nicht klar. Ich hab’ schon über lasern nach gedacht! Umso gespannter bin ich jetzt auf den Lumea!

  • 29.09.10 - 16:05 Uhr

    von: Tekitha

    Ich habe überwiegend mit einem Gilette Fusion rasiert. Vorteil, es geht relativ schnell. Nachteile: ständig eingewachsene Härchen, Verletzungen und die Haare fangen nach zwei Tagen wieder an zu sprießen… Enthaarungscreme funktioniert nicht so richtig, manchmal bleiben Haare übrig und Wachsen bzw. Epilieren ist für mich Folter. Tut weh und die Härchen wachsen auch wieder ein…

    Also, wenn Lumea so funktioniert, wie versprochen, dann wäre es echt ein Segen!!!!

  • 29.09.10 - 16:09 Uhr

    von: Nicole0307

    Ich habe jahrelang nur nass rasiert (wenn ich morgens rasiert habe, fühlten die Beine sich teilweise abends schon wieder ein wenig stoppelig an;-().
    Dann habe ich einige Zeit bei meiner Kosmetikerin die Beinhaare mit Heißwachs entfernen lassen (war nicht sooooo unangenehm, aber auf Dauer ziemlich teuer), also wieder rasiert. Dan habe ich auch mal so ein Peelingteil probiert, die Haut fühlt sich danach superweich an, aber so ganz das Wahre (weil es ewig dauert), war es dann für mich auch wieder nicht. In letzter Zeit habe ich dann überwiegend epiliert. Die lange haarlose Zeit finde ich super, aber die eingewachsenen Haare sind total nervig.
    Nun freue ich ich riesig auf meinen Philips Lumea, denn lange haarlose Zeiten + KEINE eingewachsenen Haare, das wäre einfach zu schön:-)))).

    PS: Ist es eigentlich richtig, dass in meinem Prfil immer noch “Schriftliche Bestätigung runterladen” aktiviert ist, obwohl ich die schon am 23.09. versendet habe?
    Das haben zwar auch schon ein paar andere im Blog geschrieben, aber das ist nun auch schon wieder ein paar Tage her und ich habe noch keine Antwort von euch dazu gefunden. Muss ich mir Sorgen um eventuell verloren gegangene Post machen? Lieber noch einmal abschicken?

  • 29.09.10 - 16:19 Uhr

    von: Zerlina82

    Bei mir steht es auch noch… ich denke sie melden sich hoffentlich schon, falls der Brief wirklich nicht angekommen sein sollte!?

  • 29.09.10 - 16:21 Uhr

    von: MaybeBaby

    Ich habe bisher auch immer auf den klassischen Rasierer vertraut (meistens den Venus Vibrance).
    Da ich es regelrecht hasse mich bei jedem Duschem komplett zu rasieren, hab ich es dann auch mal mit Wachs versucht und habe mir Kaltwachs-Streifen für Zuhause besorgt. Die haben absolut gar nichts gebracht (obwohl ich meine Haare vorher lang “gezüchtet” habe). Anschließend habe ich mir Heißwachs besorgt, das war eine riesige Sauerei und auch nicht sonderlich erfolgreich. Ans Epilieren habe ich mich nie rangetraut, ich hatte höchstens überlegt mir die Haare im Kosmetikstudio weglasern zu lassen (aus Kostengründen dann nicht gemacht).
    Also ein Hoch auf den Philips Lumea und dass er auch wirklich funktionieren möge!! :)

  • 29.09.10 - 16:31 Uhr

    von: Tjadina

    Bisher habe ich meine Beine epiliert und den Rest rasiert. Leider hielt das epilieren nicht besonders lang, da wohl viele Haare nur ab- und nicht ausgerissen wurden. Gerade im Intimbereich fand ich das Rasieren immer als besonders lästig, da der Tag mit geringsten Stoppeln immer recht scherzhaft war, tägliches rasieren von meiner Haut aber auch nicht toleriert wurde. Einmal war ich in Hamburg in einem *Wax in the City*-Studio. Das war super. Tat zwar tierisch weh, aber ging ruck zuck und der Erfolg war recht langanhaltend. Leider auf Dauer zu kostspielig, bzw. ist Hamburg zu weit entfernt.
    Nun freue ich mich riesig auf Lumea und kann es kaum erwarten.
    Meinen Vertrag habe ich per Einschreiben versendet und dennoch steht auch bei mir noch der Link….ist wohl normal.

  • 29.09.10 - 16:49 Uhr

    von: Nicole0307

    @Zerlina82 & Tjadina: Danke ihr beiden, nun bin ich wieder beruhigt:-)

  • 29.09.10 - 17:59 Uhr

    von: LiRo

    Ich habe angefangen mit Rasieren – geht schnell, hält aber nicht lange, wenn ich Pech habe, schneide ich mich…. nur was für dringende Aktionen.

    Dann habe ich begonnen, zu epilieren – tat sauweh, aber nach der ersten Aktion wird es besser. Hält schön lange, aber es sind nie alle Haare auf einmal weg, da sie ja unterschiedlich wachsen. Mir wachsen die Haare dann oft ein.

    Bei der Kosmetikerin habe ich mal Warmwachsen lassen, das war wirklich super! Ist aber auf Dauer auch nicht preiswert. Habe dann Wachs für zu Hause probiert und das war ein einziges Geschmiere und Geklebe.

    Haarentfernungscreme habe ich nur einmal getestet, ich finde die riechen alle nach Chemie und die Haare fühlen sich danach so abgebrochen an.

    Ich epilliere im Sommer und rasiere im Winter. Bisher :P

  • 29.09.10 - 18:00 Uhr

    von: LiRo

    Ach ja, zum Vertrag: Ich bin netterweise informiert worden, dass ich vergessen habe, meine Daten einzutragen. Hab nur unterschrieben und ab dafür… Habe den Vertrag noch mal komplett neu per Einschreiben losgesendet und bin echt froh, dass ati mir Bescheid gesagt hat, dass beim ersten Mal was schiefgelaufen ist. Also macht euch keine Sorgen ;)

  • 29.09.10 - 18:18 Uhr

    von: Lounali

    Ich habe eigentlich immer nass rasiert… Hatte einmal Enthaarungscreme benutzt wo ich dann nochmal nachrasieren musste weil noch total viele Haare da waren und noch Wochen später hatte ich eine entzündete rote Stelle unterm Knie…. Für Waxen und Epilieren bin ich zu feige…. ;-)

    Lumea ich warte!!!!

  • 29.09.10 - 18:24 Uhr

    von: AmySue

    Bis vor kurzem hab ich nur nass rasiert, jedoch für jede Körperpartie eine eigene Klinge und nur einmal verwendet, sonst gab es Pickel und eingewachsene Haare, aua… Sobald ich mal etwas anderes probiert habe ( Creme, Wachsstreifen…)gab es Pickel und eingewachsene Haare. Und die dunklen Stoppel konnte man doch immer sehen :-(
    Vor einigen Wochen hab ich mich von der Werbung überzeugenlassen und nen Braun Silk..7 gekauft, und bin so unzufrieden, die Beine werden nicht richtig glatt, und in der Bikinizone nur eingewachsene Haare, es funktioniert nur bei den Achsel und das tut echt aua :-) Der Rest wird wieder nass rasiert wie früher, ich setzt echt große Hoffnung auf Lumea:-)

  • 29.09.10 - 18:47 Uhr

    von: lionheart1608

    Am besten kam ich bisher immer mit der Nassrasur klar, musste aber dafür spätestens jeden 2. oder 3. Tag wieder nachrasieren.
    Mit dem Epilierer habe ich es zwischendurch auch immer wieder mal versucht (nur an den Beinen), aber das Ergebnis ist mir einfach nicht gründlich genug.
    Kaltwachs und Enthaarungscreme habe ich auch mal ausprobiert, ist mir aber zu aufwendig.
    Ich hoffe, dass sich diese Probleme dank des Lumea dann bald erledigt haben werden:-)

  • 29.09.10 - 19:19 Uhr

    von: tessado

    Ich epiliere und komme damit eigentlich auch ganz gut klar, aber es tut eben auch sehr weh ……obwohl ich ein Gerät habe was sehr sanft ist, aber ich denke an den Achseln und in der Bikinizone kann der Epilierer noch so sanft sein, da tut einfach alles sehr leicht weh

  • 29.09.10 - 21:41 Uhr

    von: klbalu

    Ich epiliere die Beine und seit diesem Sommer auch den Rest. Davor habe ich Axeln und Intimbereich rasiert. Aber auf rasieren reagiert meine Haut nicht so toll. Habe aber auch Enthaarungscreme und Waxen probiert. Selber waxen funktioniert gar nicht und Enthaarungscreme fand ich nicht soviel hautfreundlicher als rasieren, da man mit dem Schaber über die Haut geht. Ist alles nicht das Wahre. Freue mich so auf den Lumea!

  • 29.09.10 - 21:50 Uhr

    von: liebesengel1980

    oh man das wäre mal meine chance gewesen. bin selber kosmetikerin und habe einen eigenen beautysalon. leider waren die geräte für die dauerhafte haarentfernung immer so teuer. schade schade. würde mich übrigends mal freuen wenn ich auch mal wieder eine einladung bekommen würde.

  • 29.09.10 - 22:21 Uhr

    von: Tarija1980

    bisher epiliere ich die beine und der rest wird rasiert.
    rasieren ist aber sehr nervig da die dunklen härrchen bereits am nächsten tag wieder sichtbar sind und in der bikinizone immer alles entzunden ist.

  • 30.09.10 - 08:23 Uhr

    von: Katstein

    Probiert hab ich schon vieles:

    Enthaarungscreme : Juckreiz und Pickel danach und meist ist ein Teil der Häärchen hartnäckig geblieben.

    Wachs: klebrige Sache und AUTSCH !

    Epilierer : total gerötete Haut und nicht geeignet für die meisten Körperstellen, sonst Megaautsch!

    Nassrasur: mein bisheriges Mittel der Wahl.
    Nachteile: sehr schnee stoppelig, die Haare kommen mir beim Nachwachsen borstiger vor, Pickel und eingewachsene Haare

    Ich freu mich auf Lumea!

  • 30.09.10 - 08:34 Uhr

    von: drillinge

    Ich habe auch schon einige Dinge ausprobiert – Begonnen hab ich mit Enthaarungscreme – bis ich darauf allergisch reagiert habe – kleine Pickel, Rötungen und Juckreiz, dann hab ich mit dem Rasieren angefangen. Wenn ich mich morgens rasiere, sind abends die Stoppel wieder da, wirklich nervig – dann war mal Heiß- und Kaltwachs dran – ich konnte mich mit diesem klebrigen Zeug einfach nicht anfreunden. Der Epillierer kam dann vor ca 1 Jahr zum Einsatz – schmerzhaft, aber das Ergebnis hielt doch länger als bei der Rasur – jedoch nur auf den Beinen, auf allen anderen Körperregionen extrem schmerzhaft.
    Deshalb kombiniere ich Rasur und Epillierer – bis jetzt ;-)

  • 30.09.10 - 09:03 Uhr

    von: Caliastra

    Seit ca. 3 Jahren rasiere ich regelmäßig mit dem Intuition-Rasierer, geht schnell und ist die bislang am wenigstens schmerzhafte Methode für meine empfindliche Haut. Enthaarungscreme benutze ich nur selten, weil die Rasur einfach schneller geht. Warmwachs, Kaltwachs-Streifen und ein Epilier-Gerät habe ich ebenfalls ausprobiert, aber nach 2-3 Mal Testen musste ich diese Produkte auf Grund von Wirkungslosigkeit (Haare brechen bspw. ab anstatt sie rausgerissen werden), zu großer Hautreizung und auch damit verbundenem, teils zu großen Aua in meinen Schrank verbannen müssen :-( Umso erfreuter bin ich nun aber, dass ich den Philips Lumea testen darf! Bin schon gespannt wie ein Flitzebogen =)

  • 30.09.10 - 09:22 Uhr

    von: blackpanther

    Ich habe bisher rasiert und Enthaarungscreme benutzt, ein Mal habe ich einen Epilierer ausprobiert, aber das war für mich einfach zu schmerzhaft! Deshalb habe ich mich auch nie an Wachs getraut .

    Beim Rasieren habe ich, vorallem in der Bikinizone, Probleme mit Rasierpickelchen, eingewachsenen Haaren und Entzündungen.
    Ansonsten nerven die Stoppeln, die nach kurzer Zeit zu spüren sind.
    Von Enthaarungscremes bekomme ich gerne Hautreizungen und die Anwendung finde ich nicht so toll, da die meisten Cremes unangenehm riechen. Das Ergebnis hat mich auch nicht überzeugt!

  • 30.09.10 - 10:13 Uhr

    von: ati

    @Nicole0307: Sei ganz beruhigt: Heute gibts einen Schwung Informationsmails – da bekommt jeder zum aktuellen Stand Bescheid. :-)

  • 30.09.10 - 10:19 Uhr

    von: terriermama

    Ich epiliere meine Beine und rasiere Intimbereich und Achseln, weil ich mich da beim besten Willen nicht mit dem Epilierer rantraue.
    Hab auch keinerlei Probleme (Pickelchen, eingewachsene Haare, etc.) weder mit Rasur noch mit Epilierer.
    Das einzige was mich stört ist, dass ich beim Epilieren ab und zu Haare übersehe und dass das Rasieren von so kurzer Wirkung ist, da muss man einfach viel zu oft ran.
    Daher freu ich mich riesig den Philips Lumea zu testen und hoffe, dass er mich in der Hinsicht überzeugt (vor allem Achsel- und Intimbereich)
    – habe meinen Mann schon auf meinen Weihnachtswunsch vorbereitet ;-)

  • 30.09.10 - 12:06 Uhr

    von: sj1810

    Ich habe auch schon alles ausprobiert.
    Nachdem ich mir einen Epilierer gekauft habe, habe ich es immer nur geschafft ein Bein zu epilieren. Für das andere Bein habe ich ,dank den Schmerzen, meinen Nassrasierer bevorzugt.
    Enthaarungscreme habe ich auch ausprobiert. Der Kosten/Nutzeffekt hat mich dann auch wieder auf den altbewährten Nassrasierer zurückgeführt.
    Heißwachs ist im Gegensatz zur Epilation auch noch eine Methode mit der ich mich anfreunden konnte. Allerdings gab es hier und da immernoch ein paar klebende Rückstände vom Wachs.
    Ich habe schon eine neue Klinge in meinen Rasierer eingelegt und warte schon auf das langersehnte Klingeln des Paktezustellers!!
    Ich hoffe, dass die Zeit der fast täglichen Rasur bald ein jähes Ende findet ;-)

  • 30.09.10 - 13:22 Uhr

    von: bttrfly

    Ich epiliere seit Jahren meine Beine, alles andere wird rasiert oder ab und zu im Kosmetikstudio per Wachs/Sugaring entfernt.

    Nachteil beim Epilieren ganz klar die Schmerzerfahrung, Vorteil das relativ lange Glättegefühl, das aber aufgrund der unterschiedlich wachsenden Haare auch nie von langer Dauer ist.

    Beim Rasieren immer wieder Pickelchen und eingewachsene Härchen und natürlich das ständige Nachrasieren.

    Ich freu mich auf jeden Fall schon sehr auf den Lumea und bin gespannt ob er alles halten kann, was er verspricht!

  • 30.09.10 - 13:27 Uhr

    von: Pumpkin

    Ich rasiere immer… Habe kein Problem mit Wachs, so sehr tut es nicht weh, aber es ist nun mal auf Dauer wirklich teuer das machen zu lassen und selbst bin ich zu untalentiert dazu. Das Rasieren ist nicht gerade die ideale Lösung, zufrieden bin ich definitiv nicht… Um so gespannter bin ich auf die Ergebnisse, die die Trnd-Tester erzielen. Ich hoffe dass auf diesem Projektblog nicht nur die positiven, sondern auch eventuelle negative Erfahrungen öffentlich gemacht werden, damit ich wirklich eine fundierte Kaufentscheidung treffen kann…

  • 30.09.10 - 14:07 Uhr

    von: Vergissmeinnicht

    Ich greife meist zum Rasierer. Geht relativ schnell und schmerzfrei. Nervig sind die kleinen Pickelchen insbesondere im Bereich der Bikinizone und unter den Achseln. Teilweise auch Epilation (autsch!) oder Kaltwachsstreifen. Toll ist die babyzarte Haut hinterher, negativ finde ich neben den Schmerzen die Tatsache, dass man (bzw. Frau) die Haare eben erst mal eine ganze Weile wachsen lassen muss. Beim Lumea erhoffe ich mir die Kombination aus den Vorteilen der o.g. Methoden: schmerzfreie Haarentfernung, weiche Haut ohne Pickelchen und Stoppeln und keine lästige Mindesthaarlänge vor der Haarentfernung. Bin gespannt aufs Testen!

  • 30.09.10 - 14:21 Uhr

    von: Jessicaklink@gmx.de

    Ich rasiere eigentlich nur. Ich habe zwar mal wachsen zu Hause ausprobiert, da mußte aber immer mein Mann die Streifen abziehen, ich habe mich da nie so richtig getraut. Ansonsten habe ich auch schon mal Enthaarungscreme benutzt, aber der Duft war so unangenehm, dass ich auch nur einmal benutzt habe.
    Der große Nachteil beim rasieren ist, die ständig trockene Haut an den Beinen und die eingewachsenen Haare. Außerdem muss ich fast täglich rasieren und das nervt. Ich hoffe, dass mir das bald erspart bleibt und Lumea auch wirklich hält was es verspricht.

  • 30.09.10 - 14:25 Uhr

    von: Dorie1968

    Meist rasiere ich, dass geht am schnellsten, tut nicht weh und ist auch billig. Im Bikini-Bereich nehme ich, da ansonsten Pickelchen kommen, Enthaarungscreme (mach ich aber nur bei Bedarf).
    Wachsen und epilieren finde ich schmerzhaft und zumindest das Wachsen zu Hause aufwändig.
    Trockene Haut sind das Resultat beim Rasieren, ich hoffe, dass das mit Lumea aufhört :-)

  • 30.09.10 - 14:52 Uhr

    von: Cayennta

    Für gewöhnlich lass ich mich wachsen, ausser die Zeit ist mal wieder knapp. Angenehm ist es nicht, aber in einem guten Waxingstudio geht das ja relativ fix und schmerzarm. Ich bin halt ein großer Fan davon wie wahnsinnig glatt alles danach ist und vor allem wie lang! Grad beim Rasieren in der Bikinizone sind oft schwarze Stoppeln unter der Haut sichtbar geblieben, ausser man schrabbt wie eine Wilde gegen den Strich und das gab dann eh Pickelchen. Wenn allerdings beim Waxing was einwächst, dann fies, tief und langwierig(Hab einen Hubbel seit ca 2 Jahren der nicht mehr weggeht)…dazu ist es noch superteuer. Also alles nicht so das Wahre. Wenn Lumea wirklich hält was es verspricht bin ich der allergrößte Fan. Päckchen ist schon fertig und ich freue mich riiiiiesig das der Haarige Alptraum bald ein Ende hat!!

  • 30.09.10 - 14:57 Uhr

    von: evitrea

    Ich epiliere seit einigen Jahren meine Beine. Die Achselhaare wollte ich auch damit entfernen aber das hat zu arg weh getan. Die Beine enthaare ich ohne ein Achselzucken, das lässt mich mittlerweile total kalt und tut überhaupt nicht mehr weh. Nerven tut mich extrem an dieser Art von Haarentfernung die eingewachsenen Haare die sich oftmals entzünden. Ansonsten rasiere ich die Bikinizone. Das ist auch keine optimale Variante, denn es gibt danach oft Pickelchen und beim Nachwachsen juckt es natürlich.
    Wachsen habe ich auch schon versucht, aber das gibt eine riesen Sauerei und alles klebt. Außerdem ist es zu schmerzhaft und im Sommer total ungünstig wenn man so lange warten muss bis die Haare eine optimale Länge haben. Im Endefekt ist das also auch keine optimale Lösung.
    Rasieren ist sowieso blöd, denn das müsste ich alle zwei Tage machen.

  • 30.09.10 - 15:05 Uhr

    von: litwis

    Meistens benutze ich einen Nassrasierer für die Enthaarung meiner Achselhöhlen und für die Bikinizone. Für die Beine benutze ich in der Regel einen Epilierer. Ausprobiert habe ich auch schon Kalt- und Heißwachs und eine Enthaarung bei der Kosmetikerin mit Wachs, aber ich war von dem Ergebnis und dem Handling her einfach nicht zufrieden. Enthaarungscreme habe ich auch schon ausprobiert, aber ich reagiere allergisch, besonders an empfindlichen Hautstellen und außerdem finde ich den Geruch einfach fürchterlich. Ich freue mich auf Lumea und bin super gespannt auf die Ergebnisse.

  • 30.09.10 - 15:08 Uhr

    von: Maybritt98

    Hallo zusammen:)
    ich habe mir einmal mit Wachs die Haare entfernen lassen. An den Beinen ging es eigentlich ABER in der Bikinizone war es sooooo schmerzhaft, dass ich die Methode nicht mehr in Erwägung ziehe.
    Daher rasiere ich seit Jahren und bekommen im Bikinibereich, gerade im Sommer, regelmässig Pickelchen und eingewachsene Haare, sehr unschön:(( Gerade während der Periode, soll man ja eigentlich nicht rasieren. Leider kommt das zeitlich eben nicht immer hin und so tue ich es doch, obwohl ich schon vorher weiß, dass es nicht gut geht.
    Bin also wie ein Flitzebogen gespannt auf den Philips Lumea….und meine Freundinnen auch :) )

  • 30.09.10 - 15:20 Uhr

    von: Luiyas

    Ich habe auch schon ziemlich alle Methoden probiert…Waxing ist auf Dauer zu teuer, epilieren ist extrem schmerzhaft, Enthaarungscreme ist auch nicht das Wahre…Also bin ich bei der Nassrasur hängen geblieben, wobei dies super lästig ist. Wenn ich morgens rasiere, habe ich bis zum Abend schon wieder stoppeln. Eine Freundin ist von IPL überzeugt, da sie es selbst in einem Studio machen lässt, aber ich finde es ehrlich gesagt auf Dauer auch zu teuer.
    Umso mehr freue ich mich auf mein Lumea :)

  • 30.09.10 - 15:36 Uhr

    von: MelindaGates

    Ich habe auch schon ziemlich alles probiert:
    Nassrasur: Haare wachsen stoppelig und schnell nach
    Warm- und Kaltwachs: Ferkelei und Haare waren trotzdem noch da
    Epilieren: Haare waren zwar länger weg, aber dafür viele eingewachsene Haare und rote Punkte auf der Haut
    Lasern: Hiermit habe ich meine Achselhöhlen in einem Laserinstitut bearbeiten lassen – super Ergebnis, aber 1000 x schmerzhafter als epilieren – ich hatte das Gefühl, mir würden Zigaretten auf der Haut ausgedrückt und außerdem sehr teuer :(
    Ich bin wahnsinnig gespannt auf den Lumea und hoffe, alle haarigen Probleme haben dann ein Ende ;)

  • 30.09.10 - 15:54 Uhr

    von: gilmorequeen

    Bei mir ist immer der Rasierer meines Freundes zum Einsatz gekommen. Die Klingen finde ich persönlich um einiges schärfer und so ein Schnickschnack wie eingebautes Rasiergelkissen finde ich abslout überflüssig und kann mir echt nicht vorstellen, dass dies den normalen Schaum ersetzen kann. Im Intimbereich wachsen jedoch immer rasend schnell die Haare ein und die Ästetik ist dahin :- ( um nicht noch das unangenehme Gefühl dazu zu vergessen.
    Im Sommer kurz vorm Urlaub waren dann die Kaltwachsstreifen dran. Damit ich nicht alle 2 Tage rasieren muss. :-) Es blieben aber immer nen paar Stoppel übrig.
    Enthaarungscreme fand ich bisher auch nicht so prickelnd, schon alleine wegen dem Geruch.
    Nun hoffe ich ja auf den Lumea Erfolg :-)

  • 30.09.10 - 16:21 Uhr

    von: Astrellaligula

    Ich hab bisher die besten und glattesten Ergebnisse mit dem Rasierer erreicht. An den Beinen war das bislang auch immer ok. Aber in der Bikini-Zone war das gaaanz übel. Pickelchen und diese Stoppeln, schon nach einem Tag!
    Ich bin soo gespannt!

  • 30.09.10 - 16:30 Uhr

    von: Astrellaligula

    Was ich noch ergänzen wollte:
    Ich rasiere die Haare nass nur mit Schaum vom Duschgel.
    Rasierschaum oder noch schlimmer: Rasiergel finde ich schlimm. Das pampt total und verstopft den Rasierer nur!

  • 30.09.10 - 17:09 Uhr

    von: heike17

    Ich rasiere jetzt. Habe aber von wachsen bis epilieren und enthaarungscremen fast alles ausprobiert. Mit dem wachsen bin ich nicht klar gekommen und das epilieren hat weh getan. Rasieren geht für mich am schnellsten, allerdings muss es halt täglich gemacht werden. Aber das hat hoffentlich bald ein Ende und Lumea bringt das Wunder auf das was ich sehnlichst warte. Ich freu mich so und bin totoal gespannt.

  • 30.09.10 - 18:10 Uhr

    von: dhalia

    Bisher habe ich auch überwiegend rasiert – mit Rasiergel, bei mir sorgt es dafür das die Haut nicht so angegriffen wird.
    Nachteil ganz klar das man es so oft machen muss und die eingewachsenen Haare und Pickelchen. Hoffe das gehört bald alles der Vergangenheit an, es wäre fast zu schön um wahr zu sein.

  • 30.09.10 - 18:24 Uhr

    von: Wischmopmolchi

    Rasur (feucht & trocken) und epilieren, wobei da (trotz Peeling) die Haare immer einwachsen.

  • 30.09.10 - 18:54 Uhr

    von: Fizzy2000

    Ich habe schon alles versucht und verzweifele (Laser, Licht, Rasur, Wachs, Epilieren, Zupfen, Creme – hab ich was vergessen???)! Da fliegen die Menschen zum Mond, aber die Damen haben pieksige Beine und eingewachsene Haare unterm Höschen!!! Diese Haare belasten mich als “südländischen Typ” unglaublich. Bin ja mal gespannt was der Philips so kann! Eine Pille gegen Haarwuchs wäre ja auch nicht schlecht ;-) !

  • 30.09.10 - 19:04 Uhr

    von: Juletschule

    Ich nutze den Rasierer für Achseln / Intimbereich und für die Beine den Epilierer.
    Nachteil beim rasieren ist – man müsste es eigentlich alle zwei Tage tun, hat aber meist keinen Bock drauf. Weiterhin habe ich eine Abneigung gegen Billig-Klingen weil meine Haut da sehr sensibel reagiert deswegen nutze ich den Gilette Fusion wo die Klingen aber immens teuer sind und leider nicht lange halten.
    Vom epilieren wäre ich begeistert hätte ich nicht teils so feines Haar das er es nicht erwischt bzw. würden die Härchen nicht einwachsen. Weiterhin ist es nach einer längeren Abstinenz doch recht schmerzhaft und das obwohl ich den tollen neuen Epilierer mit dem man unter Wasser (in der Badewanne z.B.) epilieren kann habe.
    Also ich freue mich waaaaaaahnsinnig auf Lumea – es könnte die Lösung für all meine Sorgen sein ;)

  • 30.09.10 - 19:15 Uhr

    von: doppelzicke

    Ich bin ja so gesannt den Lumea auszuprobieren. Kann es kaum erwarten. :-) Bisher habe ich je nach Zeit rasiert oder epiliert. Beides jedoch mit mittelmäßigen Ergebnis.Aber jetzt wird alles besser…..hoffe ich :-)

  • 30.09.10 - 19:55 Uhr

    von: gumay

    Beine und Bikinizone habe ich bisher epiliert. Achsel nass rasiert – das tat mit dem Epilierer viel zu sehr weh.
    Und da ich eher zu der behaarten Gattung “Frau” gehöre habe ich zusätzlich noch Häärchen auf den Händen und Zehen. *ekel* Die wurden mit der Pinzette gezupft.

    Alles in Allem unglaublich schmerzhaft, dauernd eingewachsene Haare, unschöne Pickelchen….

    Ich freu mich schon so sehr auf Lumea!

  • 30.09.10 - 20:02 Uhr

    von: simse81

    Meine Beine epiliere ich jetzt seit ca. 12 Jahren. Bin dort auch nach kürzester Zeit schmerzfrei geworden. Leider wird das Ergebnis gerade am Oberschenkel nicht sonderlich gut. Da die Haare dort sehr fein sind, habe ich immer viele übersehen oder der Epilierer hat sie gar nicht zum greifen bekommen. Habe den Epilierer auch mal in Achseln ausprobiert. Das waren richtig heftige Schmerzen. Allerdings wurde es beim zweiten Mal dort auch besser. Der Vorteil ist, dass man sich nicht jeden Tag dort rasieren braucht und auch keine Schatten unter der Haut sichtbar waren. Aber ich würde das echt nicht empfehlen und hab’ dann lieber wieder rasiert. Habe auch Erfahrungen mit Enthaarungscreme gemacht. Aber das Zeug riecht wirklich unangenehm, es macht eine riesen Sauerei und das Ergebnis war auch nicht besser, wie beim Rasieren. Probleme mit eingewachsenen Haaren hatte ich weder beim Rasieren, noch beim Epilieren.
    Die schlimmste Erfahrung hatte ich mal mit einem Enthaarungs-Mousse. Obwohl die Einwirkzeit noch nicht mal ansatzweise erreicht war, hat sich stellenweise die Haut mit abgelöst und ich hatte an den Achseln sehr starke Hautreizungen, die sich wie Verbrennungen angefühlt haben :-(
    Eigentlich war ich jetzt soweit, mal Sugaring auszuprobieren. Aber da kam gerade der Start des Lumea-Projektes genau zum richtigen Zeitpunkt. Jetzt wird also Lumea getestet. Freue mich riesig und hoffe, dass es zum gewünschten Erfolg führt: das Non plusultra für die Haarentfernung.

  • 30.09.10 - 20:20 Uhr

    von: frechdachs82

    Also ich schwanke immer zwischen wachsen, epilieren und rasieren… ;) Im Sommer nehm ich mir meistens die Zeit meine Beine zu epilieren oder zu wachsen…obwohl das manchmal doch schon ganz schön schmerzhaft ist, hält aber halt länger als rasieren…und im Winter wenn die Beine dann meistens hinter Hosen versteckt sind, rasiere ich hauptsächlich, wenn da mal ein Stoppel rausgeschaut hat, wars nicht so schlimm und schneller gehts mitm Rasierer dann auch. Bikinizone hab ich mitm Epilierer mich gar nicht rangetraut…aua…aber mitm Rasierer gibts halt doch ab und zu mal kleine Pickelchen und die Stoppeln kommen da auch viel zu schnell wieder…:-(
    Kanns kaum erwarten Lumea auszuprobieren! Meine Kollegin ist auch schon total gespannt auf die Berichte!

  • 30.09.10 - 21:10 Uhr

    von: judyausberlin

    So, also zum Thema “Enthaaren” kann ich bereits viel erzählen: Wachsen, Epilieren, Enthaarungscremes, -mousse, Rasierer in allen möglichen Formen und Varianten … Und ja, bei einem kosmetischen Laserenthaarungsstudio war ich vor zig Jahren auch schon. Ich hoffe allerdings sehr, dass Lumea Letzterers übertrumpfen kann, denn die eigentliche damalige Anpreisung von “nie wieder Haare” bestätigte sich nicht. Das ist auch meine Motivation hier bei Lumea mitzumachen. Jedenfalls bin ich schon seit Jahren nun beim Rasierer Wilkinison “Intuition” hängen geblieben und demzufolge sehr begeistert. Klar, habe ich auch den relativ neuen “Wet & Dry”-Epilierer von Braun auch zu Hause, nutze denn aber weniger. So, und nun bin ich mal gespannt, was mit Lumea passiert bzw. mit meinen Haaren.

    Liebe Grüße

    judyausberlin

  • 30.09.10 - 21:20 Uhr

    von: feivel6982

    Ich bin beim Rasierer gelandet. Epilierer hab ich mal getestet doch da bin ich wohl zu empfindlich zu. Creme damit komm ich auch nicht so ganz zurecht. Hatte auch ein Ticket doch ich habs vorher abgegeben da ich nicht geeignet bin. Schade ! Ich bin aber schon total gespannt auf die Testergebnisse.
    Viel Spaß wünsche ich allen !

  • 30.09.10 - 21:54 Uhr

    von: Sanja

    Also ich rasiere ausschließlich nass…habe dazwischen immermal den Tick zu wachsen, aber das ist echt selten der Fall….mein a***teurer Epilierer ist längst bei ebay gelandet….habe nur wenige Male epiliert, aber es war so schmerzhaft, dass ich es nicht ertragen habe! Bin eigentlich keine Memme, aber mein Haar ist echt dick, und da schmerzt es eben wenn man die Wurzel rauszupft!

  • 01.10.10 - 07:48 Uhr

    von: Testerin030

    Viele viele Jahre mit dem klassischen Nassrasierer – Epilieren war nichts für mich, Enthaarungscreme zu umständlich, zuhause Wachsen hat überhaupt nicht funktioniert. Und das Waxing Studio, in das ich eine Zeitlang gegangen bin, wurde mir auf Dauer zu teuer.

  • 01.10.10 - 08:26 Uhr

    von: moellnic

    Moin Moin,

    ich habe als Jugendliche die Veet Enthaarungsprodukte benutzt. Die haben sehr schöne Haut bei mir hinterlassen, aber der beißende Chemiegeruch war furchtbar und die Matscherei bei der Entfernung war auch nicht mein Ding. Vor kurzem habe ich dann Veet speziell für den Intimbereich genutzt. Das war ein noch größerer Reinfall.
    Dann habe ich mir ein Epiliergerät zugelegt. Ich bin nicht schmerzempfindlich, aber das war einfach ein Horror. So bin ich zur klassischen Nassrasur gekommen. Aber niemals diese Frauenrasierer. Warum hinter Gitter legen? Mit Gilette Fusion gelang es, bis mein Mann gemeutert hat, weil sein Bestand immer geringer wurde:-) Damit habe ich mich bis heute durchgeschlagen. Und es nervt. gerade im Bereich der Bikinizone/Intimzone. Kleine blöde rote Pünktchen und dann beim Nachwachsen diese unangenehmen Nebenwirkungen und Stoppeln. Furchtbar.
    Wachsen hat bei mir nicht funktioniert, habe es aber auch nur zu hause probiert.
    Viel Spaß im gemeinsamen Projekt:-)

  • 01.10.10 - 08:27 Uhr

    von: manusle

    ich glaube ich habe schon alles ausprobiert, epilieren war mir zu schmerzhaft, beim wachsen tat es mir auch zu starck weh und ausserdem habe ich mir zum Teil Hautfetzen mitgerissen….. die Enthaarungscremen finde ich stinken und sind, für was sie bringen, einfach zu teuer. Ja, und so rasiere ich nass….. schon seit Jahren. Es gehört bei mir einfach zur Tagetoillette. Wenn mich das neue Gerät allerdings überzeugen würde, wäre das revolutionär…..

  • 01.10.10 - 08:31 Uhr

    von: terriermama

    Ich habe mich immer mit dem Elektro-Rasierer rasiert oder eben an den Beinen epiliert, einmal habe ich “nass” versucht und mich geschnitten und seitdem Horror vor “Nassrasierern”.

    Jetzt muss ich wohl bevor ich den Lumea testen kann zum ersten Mal mit einem Nassrasierer zu Werke gehen – hat jemand Tipps für mich? Ich trau mich nicht wirklich….

  • 01.10.10 - 10:11 Uhr

    von: dhalia

    @terriermama: keine angst, eigentlich ist es unmöglich sich beim nassrasieren zu schneiden, hattest du vielleicht so`ne “einmalrasierer” benutzt – die sind ohne schutz und tatsächlich potentiell gefährlich, da würde ich die finger von lassen.
    besorge dir einfach einen nassrasierer für frauen (ich habe z.b. von Gillette “Venus” mit “5 klingen” und bin sehr zufrieden) und eventuell ein rasiergel-/schaum für frauen (gut, da gehen die meinungen auseinander, aber ich benutze es gerne weil es die haut so super zart macht) und ich bin ganz sicher, dass du keine probleme haben wirst!

  • 01.10.10 - 10:14 Uhr

    von: Luxardienne

    Bei mir kam es bisher beim Rasieren auf die Körperregion an: Achseln und Bikinizone Nassrasur, Beine mittels Epilation. Das Resultat ziemlich enttäuschend: trotz Epilation alles andere als mehrere Wochen glatte Beine, sondern immer wieder nachwachsendes Haar (jaja, die verschiedenen Wachstumsstadien und -zyklen :) ), gereizte Hat mit unschönen roten Pünktchen (der Klassiker), eingewachsene Haare…
    Die Nassrasur (Gillette Venus) habe ich soweit ganz gut vertragen, aber das ständige Rasieren nervt. Umso glücklicher bin ich, bald auf Lumea umsteigen zu können :) Ich wünsche allen Testerinnen viel Spaß und überzeugende Ergebnisse.

  • 01.10.10 - 10:48 Uhr

    von: ADH2405

    Das ist ein ganz schwieriges Thema finde ich. Meine Haut ist ziemlich empfindlich. Ich rasiere die Beine und die Achseln. Für die Bikinizone nehme ich Enthaarungscreme, da bekomme ich wenigstens keine gereizte Haus oder diese nervigen roten Pünktchen, und alles ist danach weg. Alle Testerinne viel Spaß und bitte schreibt ganz viel wie es geklappt hat, vielleicht überzeugt Ihr mich ja es auch zu versuchen.
    Viel Vergnügen und glatte Haus wünsch ich Euch

  • 01.10.10 - 11:58 Uhr

    von: Pralmis

    Was habe ich nur gehofft durch den neuen Epilierer ein tolles Ergebnis für meine Beine zu bekommen! Alles Quatsch… Viel Geld rausgeworfen und doch nicht das gewünschte Ergebnis, wochenlanger (reine Lüge) glatter Beine. Nicht mal direkt nach dem Epilieren sind die Beine glatt gewesen… Also setzen wir alle Hoffnung auf Lumea. Ich würde es interessant finden, wenn jemand erst Erfahrung mit der Entfernung von Brust- bzw. Rückenbehaarung (Männer natürlich :-) ) macht.

  • 01.10.10 - 12:15 Uhr

    von: terriermama

    @dhalia: Danke, dann werd ich heute Mittag gleich mal in die Drogerie gehen. Meine Mama hat nämlich angerufen, dass ein Päckchen für mich gekommen ist. Oooohhh, vielleicht isses das schon *hoff*

  • 01.10.10 - 12:53 Uhr

    von: dhalia

    viel erfolg terriermama, das klappt ganz sicher!
    mein paket ist auch gerade angekommen, jetzt kanns gleich losgehen *freu!

  • 01.10.10 - 13:34 Uhr

    von: chapeb

    Ich habe auch schon Vieles ausprobiert. Wachsen, epilieren, Enthaarungscreme, rasieren.
    Wachsen ist gar nicht mein Ding. Schmerzt und am Ende sind immer noch Haare da.
    Epilieren fand ich auch nicht gründlich genug.
    Enthaarungscreme brennt aber das Resultat kann sich sehen lassen.
    Die bisher einfachste Methode, auch wenn man sie schnell wiederholen muss, ist das Rasieren.

    @ Pralmis

    Lumea wurde erstmal nur für Frauen getestet und entwickelt. Denke nicht, dass ein Mann hier mitmacht, oder?
    Obwohl mein Mann auch schon sehr interessiert ist :-)

  • 01.10.10 - 13:49 Uhr

    von: Tekitha

    LUMEA ist daaaaaaaa… eben geliefert!!! Werds gleich auspacken und testen!!!!! Juhu!!!

  • 01.10.10 - 14:08 Uhr

    von: kMdW

    Ich habe mich bis jetzt an deinen Beinen zumindest immer epiliert. Nachteil ist natürlich, dass es sehr lange dauert, bis man echt jedes Haar weg hat und die Anfangswochen sind schmerzhaft. Außerdem habe ich mich nicht getraut es unter den Armen zu machen.
    Vorteil: Hält echt lange.
    Alles außer die Beine habe ich dann eben immer rasiert und raiseren ist echt lästig. Ich verletzte mich dauernd und am nächsten Tag sind schon wieder feine Stoppeln da.

  • 01.10.10 - 14:24 Uhr

    von: CampariO

    Ich bin nach vielem Ausprobieren beim Nassrasieren geblieben. Nehme dazu aber einen Rasierer für Männer, weil die Klingen einfach schärfer sind und nicht so schnell stumpf werden.
    Die Beine epiliere ich mir ganz selten, weil das einfach sehr aufwendig, zeitintensiv, laut und schmerzhaft (besonders an den anderen Stellen – unerträglich!) ist. Ganz zu schweigen von den vielen eingewachsenen Haaren und wegen der verschiedenen Wachstumsphasen auch nur für kurze Zeit glatte Haut.
    Enthaarungscreme und -mousse haben mich überhaupt nicht überzeugt. Viel zu lange Einwirkzeit; die meisten Produkte riechen mehr als unangenehm; beim Abmachen ziemliches Geschmiere und danach nicht annähernd alle Haare weg (obwohl ich die maximale Einwirkzeit sehr ausgenutzt habe..).
    Kalt – und Heißwachs ähnlich wie Epilieren, bloß mit mehr Hautschäden (blutet) und noch schmerzhafter.
    Also, viel Spaß beim Testen, alle die dabei sind. Ich hoffe ja sehr, dass Lumea hält, was es verspricht und ich mir das Gerät dann auch zulegen kann!

  • 01.10.10 - 14:52 Uhr

    von: Jebohinko

    Waaaaaaas…….die ersten Pakete sind schon da?
    Oh….Menno und ich warte immernoch…..es ist ja sooooo spannend!
    Endlich muß ich nicht mehr epilieren, denn das dauerte an beiden Beinen auch immer 1 Std und dann die blöden eingewachsenen Haare!
    Meine Achseln sehen auch ziemlich unschön aus, dass wird sich sicherlich am Wochenende ändern!

    Ich wünsche uns allen viel Spaß beim Testen!

  • 01.10.10 - 15:28 Uhr

    von: 1Adriana4

    Hurra, mein Paket ist da- rasieren ade!
    Ja, bisher habe ich oft rasiert, weil es so schön schnell geht. Im Sommer aber auch epiliert, weil es länger gut aussieht. Wachsen bei der Kosmetikerin hatte ich auch schon, genauso wie Enthaarungscreme/schaum. Dann habe ich mir mal ein paar Laser sessions gegönnt. Aber echt super teuer!! An allen behaarten Stellen kann ich mir das nicht leisten. Und ein paar Haare kommen auch wieder nach. Ich bin mal gespannt, wie lange das mit Lumea pro Sitzung dauert. Probleme hatte ich bisher nur anfangs mit dem Epilieren, da gab es so hässliche Pünktchen. Also, der Test geht los!!!

  • 01.10.10 - 16:11 Uhr

    von: blackpanther

    Hurra … mein Paket ist vorhin gekommen!
    Lumea wird gerade geladen und dann geht es los!!!!!!!

    *träller*
    Jetzt gehts looos, jetzt gehts looos…..!

    Das Gerät sieht total schick aus und liegt gut in der Hand.
    Ich bin gespannt, ob ich von der Anwendung und vom Ergebniss auch so begeistert bin!
    Sorry, gehört zwar nicht hierhier, aber ich muß meiner Freude eben mal Luft machen.

  • 01.10.10 - 16:29 Uhr

    von: Tekitha

    Achseln sind bereits bearbeitet :) Nachher sind die Unterarme dran… Also es wurde etwas warm, aber nicht unangenehm!!! Freut euch drauf!

    @Ati: In der Kurzanleitung ist auf der letzten Seite eine Tabelle in der man seine Behandlungen eintragen kann. Dürfen wir dort hineinschreiben?

  • 01.10.10 - 16:45 Uhr

    von: MelindaGates

    Juhu, mein Paket ist auch eingetroffen! Der Lumea wird jetzt geladen und solange lese ich mir die Anleitung durch.
    DANN GEHTS ENDLICH LOS … :)

  • 01.10.10 - 17:21 Uhr

    von: JackSchnabel

    Yippieh, mein Gerät kam auch gerade!!! Auf Los geht`s los…

  • 01.10.10 - 18:06 Uhr

    von: Zerlina82

    Ich will auch!!! :-) naja vielleicht morgen…

  • 01.10.10 - 18:13 Uhr

    von: simone1811

    Das Paket ist daaaaaa!!! Hab schon alles rasiert und heute Abend geht die 1. Behandlung los. Ich bin so gespannt. Mich würde auch interessieren ob wir die Behandlungstermine in das Buch einschreiben dürfen. Ich wünsche allen Testerinnen viel Erfolg!

  • 01.10.10 - 18:26 Uhr

    von: jame_01

    Bislang habe ich rasiert, enthaart mit Veet und epiliert. Wahrscheinlich habe ich bei letzterem das falsche Gerät gekauft, denn an die Achseln wage ich mich damit bislang nicht ran. Schaun wir mal….

  • 01.10.10 - 18:57 Uhr

    von: Tekitha

    An alle die schon getestet haben: Ist der Blitz bei euch auch so hell??? Also mein Mann und ich saßen eben mit Sonnenbrille im Wohnzimmer ;)

  • 01.10.10 - 19:05 Uhr

    von: quacks

    Jetzt kann´s losgehen!!! Mein Paket ist heute auch eingetroffen. Ich kann´s kaum erwarten.Der Akku wird schon geladen und dann geht´s los. Ich freu mich!!!

  • 01.10.10 - 19:40 Uhr

    von: Tarija1980

    Juhuuu Lumea ist da =) Freu mich voll. Habs grad mal unter den Armen ausprobiert *g* Tut ja gar net weh.

  • 01.10.10 - 19:59 Uhr

    von: Nivis

    Mein Lumea ist erfreulicher Weise auch heute bereits eingetroffen. Ich hab mir eben auch eine Sonnenbrille aufgesetzt, der Blitz ist wirklich sehr “nachhaltig”für die Augen.

  • 01.10.10 - 22:53 Uhr

    von: stubs67

    Das Paket ist da, der Akku ist geladen. Morgen geht es dann los. Ich bin schon total gespannt, wie der Lumea wirkt.
    Das lästige Rasieren sollte jetzt endlich ein Ende haben.

    Epilieren ging bei mir nicht. Habe ich einmal gemacht und hatte danach eine fürchterliche Entzündung an den Beinen. Mein Arzt sagte, dass lang am Ausreißen der Haarwurzel. Dann sei die Hautzelle zugegangen und das neue Haar hat die Haut durchstoßen müssen. Das führte dann zur Entzündung – und zu meinen maserigen Beinen. Na ja, das ist Schnee von gestern.

    Ab morgen wird alles besser :-)

  • 01.10.10 - 23:31 Uhr

    von: Erzmagisterin

    Ui…mein Paket ist auch schon da.

    Ausgepackt , angeschlossen zum Laden und vorhin ging es dann los.

    Erstmal schön ausgiebig rasieren abtrocknen und dann Lumea greifen.

    Also erstmal die passende einstellung finden…..hm….ich kann 3/4/5 für meinen Haut und Haartyp benutzen.

    Ich habe dann erstmal 4 gewählt den linken Arm todesmutig hoch gehalten und Lumea angesetzt.
    Im Spiegel konnte man gut sehen wann das Lämpchen für die Bereitschaft leuchtet.
    Und dann abgedrückt.

    Ups….ich hab mich echt gut erschreckt.
    Nein, es hat nicht weh getan, aber die helligkeit des Blitzes hat mich überrascht.
    Lumea liegt gut in der Hand und die Handhabung an sich ist sehr einfach.
    Ich bin mir sicher über den ein oder anderen Bereich 2 mal gekommen zu sein, aber irgendwie hatte ich auch die befürchtung evtl nicht alles erreicht zu haben.

    Dann die Bikinizone.Es ging wirklich erstaunlich schnell.
    Es tat kein bischen weh und……ich bin so gespannt!!!!!!!!!!

    Morgen folgen die Beine.Dafür hat heute meine Zeit nicht gereicht, aber ich bin immer noch wahnsinnig gespannt.

    Es irritiert einen nur etwas.
    Ich meine, beim rasieren sieht man die Härchen die abgeschnitten wurden.Beim Epilieren merkt man den Schmerz und sieht Härchen.
    Aber bei Lumea sieht man gar nichts!!!!!!!!!!

    Das ist schon irgendwie komisch, aber ich hoffe, das der Erfolg dauerhafter ist.

    Bis dahin allen noch fröhliches testen.

    Ach ja, was passiert eigentlich wenn ich eine zu niedrige Stufe genommen habe?
    Dauert es dann länger bs sich ein Erfolg einstellt, oder ist die Behandlung dann umsonst gewesen?

  • 02.10.10 - 08:20 Uhr

    von: catimi

    Oh, ich bin so gespannt! Mein Lumea ist leider noch nicht da!

  • 02.10.10 - 08:46 Uhr

    von: Nicole0307

    Oh ihr Glücklichen, mein Lumea ist noch nicht da…
    Blöderweise muss ich gleich zur Arbeit, mein Mann und mein Sohn sind auch unterwegs und meine Nachbarn sind im Urlaub (die nehmen sonst immer die Pakete für mich an). Das heißt, wenn das ersehnte Päckchen heute kommt, kann ich es erst am Montag bei der Post abholen…;-(

  • 02.10.10 - 11:37 Uhr

    von: blackpanther

    @ Tekitha

    Im Projektfahrplan gibt es auch einen “persönlichen Behandlungsplan”!
    Hier kanns du mit gutem Gewissen deine Behandlungstermine eintragen.

    Ich habe mit Lumea nun die Beine, Bikinizone und die Achseln behandelt. Es geht so einfach, dass ich mich ernsthaft frage: war das alles? So einfach geht das?
    Der Blitz ist ziemlich hell und bei den ersten paar Blitzen war mir etwas mulmig, aber es tut nicht weh! Es wird lediglich etwas warm, was aber angehem ist!
    Ich bin super gespannt, wie sich meine Haare entwickeln. Vorallem, wieviele noch nachwachsen?

    Der Frage von Erzmagisterin schließe ich mich an:
    ich habe die erste Behandlung mit Lichtstärke 4 vorgenommen. Für meinen Haut- und Haartyp wird 4 oder 5 empfohlen (psst: habe mich nicht getraut, die erste Behandlung gleich mit Lichtstärke 5 zu starten *lach*). War das in Ordnung oder sollte man mit der höchstmöglichen Lichtstärke behandeln?

  • 02.10.10 - 12:01 Uhr

    von: Dorie1968

    Heute das erste mal geblitzdingst – irgendwie irre!
    Die Achseln waren die ersten- echt irritierend, dass man nicht sieht, ob man alle Bereiche erwischt hat. Bei den Beinen, kommen gleich dran, wird das sicher nicht einfacher und der Tipp in der Anleitung, die Beine mittels weißem Kajalstift einzuteilen, erscheint mir etwas umständlich, aber vielleicht erforderlich. Wir wollen ja alle Biester erwischen :-)
    Ich habe die höchste empfohlene Lichtstärke genommen. Anfangs hat es etwas “weh getan” – musste mich halt daran gewöhnen.
    So jetzt gehts weiter, melde mich dann morgen wieder

  • 02.10.10 - 16:38 Uhr

    von: simse81

    Hab heute auch meine erste Behandlung hinter mir.
    Ist schon erstaunlich, man merkt und sieht nichts :-)
    Hoffe nur, dass ich alle Bereiche getroffen habe.
    Manchmal fühlte es sich an, als hätte man mit einer kleinen, warmen Nadel zugepiekt und die Haut wurde angenehm warm. Das war’s dann aber auch schon.
    Bin jetzt gespannt, wie lange es dauert bis erst Häärchen wieder sichtbar werden und ob sie überhaupt wieder kommen vor der nächsten Behandlung in 2 Wochen.
    Die Idee, die Beine mit Kajal einzuteilen finde ich gut. Werde ich beim nächsten Mal auch mal machen. Ich glaube nämlich auch, dass ich manche Bereich zweimal geblitzdinkst habe. Aber in der Anleitung steht ja auch, dass wir ruhig überlappend arbeitend dürfen.

  • 02.10.10 - 19:24 Uhr

    von: lemure

    heute abend ist es soweit!!! während “supertalent” werde ich den test beginnen….
    und was hab ich alles hinter mir…
    -kaltwachs
    -wachs bei der kosmetikerin (heiß)
    -zucker (im urlaub)
    -epilieren (aua)
    -faden (noch mehr aua…)
    -rasieren mit allen möglichen klingen in verschiedenen ausführungen und anzahlen…
    -wegschleifen (war mal so eine technik mit einer art schmiergelpapier…)
    -enthaarungscreme (puuuh)
    war alles nicht optimal… bin ja soooo gespannt!!!! freu!!!!

  • 02.10.10 - 22:00 Uhr

    von: Tjadina

    Heute kam auch endlich mein Lumea an. Zum Glück war eine Nachbarin da und konnte das Paket annehmen. Sofort ausgepackt, aufgeladen und mit den Unterschenkeln begonnen. Leider war der Akku nach anderthalb Unterschenkeln schon leer. Nun hängt das gute Stück wieder an der Steckdose und später werde ich noch das zweite Bein fertig blitzen.
    Es fühlte sich angenehm an, wurde ganz leicht warm und ging gut.
    Allerdings finde ich es schon ziemlich mühsam…..mit dem kleinen Fenster. Ich habe mich immer an den Abdrücken, die die Sensoren hinterließen, orientiert.

    Übrigens fehlte in meiner Packung das viel erwähnte Reinigungstuch ! Habe alles mehrfach durchsucht. Wo war es bei Euch zu finden ?

  • 02.10.10 - 22:23 Uhr

    von: ulli72

    Ich habe auch endlich mein Paket bekommen und heute alles ausgepackt und gesichtet.

    Das Reinigungstuch war bei mir zusammen mit der Aufbewahrungstasche auf der linken Seite unter so einem Papp-Trennboden.

    Dafür habe ich wie blöd nach dem Fensterchen für den abnehmbaren Schutzrahmen gesucht…. und beim nochmaligen, gaaanz genauen Anschauen des Philips-Filmes festgestellt, dass da gar kein Fenster ist *peinlich*.

    Geblitzt wird dann morgen, bin sooooo gespannt!

  • 03.10.10 - 00:03 Uhr

    von: jamaica

    Als ich heute vin der Arbeit kam war mein Lumea bereits geladen. Skeptisch habe ich an meinen Unterarmen angefangen. War gar nicht schmerzhaft. War angenehm warm. Für meine Haut und Haarfarbe war Stärke 4-5 angegeben. War ganz mutig und habe gleich mit 5 losgelegt… wohlgemerkt erst mal nur an den Unterarmen.
    Morgen gehts an die Beine und an die Bikinizone. Mal gespannt wies läuft. Melde mich wieder

  • 03.10.10 - 09:41 Uhr

    von: simse81

    @tjadina
    bei mir lag das Reinigungstuch in der französischen Kurzanleitung.

  • 03.10.10 - 10:42 Uhr

    von: Tjadina

    @simse81
    vielen Dank für den Tipp. Jetzt habe ich es auch gefunden ! Das ist ja auch in intelligentes Versteck ;-)

    Meinen zweiten Unterschenkel habe ich gestern übrigens noch mit einer Stufe mehr geblitzt und nun wurde es schon etwas wärmer und manchmal roch es auch etwas angekokelt. Heute morgen fühlen sich meine Beine noch herrlich glatt an und es gibt auch keine Spuren.

  • 03.10.10 - 11:27 Uhr

    von: julia22

    Hallo, hab gestern auch das erste mal geblitzdingst. Ich war überrascht wie leise und handlich der Lumea ist. Ich fand es aber auch so hell, dass ich lieber eine Sonnenbrille aufgesetzt habe. Ich hätte die Stufe 3 bis 4 wählen sollen, hab für die Beine und Arme 3 und für die Achseln und Bikinizone 2 genommen da es doch sehr warm wurde. Am Abend hat es sich schon nach einen leichten Sonnenbrand angefühlt, was aber auch daran liegen könnte, dass ich da vor rasiert habe und die Haut gereizt war. Heute ist alles gut, ausser das die Stoppeln wie gewohnt sprießen. Bin gespannt wie es die nächsten Wochen weiter geht.

  • 03.10.10 - 11:42 Uhr

    von: Soenesenorina

    Habe auch den Lumea ausprobiert! :)
    Und mich ebenfalls tierisch beim ersten Blitz erschreckt- so hell hatte ich ihn nicht erwartet!
    Man gewöhnt sich allerdings sehr schnell daran.
    Die Behandlung ging recht fix und ich bin gespannt, ob ich alle Bereiche wirklich erwischt habe.
    Habe übrigens auch mit einer geringeren Stufe angefangen.
    Mal sehen, wie es jetzt weitergeht.

  • 03.10.10 - 12:15 Uhr

    von: xbincix

    Mein Lumea wartet bei der Post auf mich, werde es morgen früh abholen!
    Freue mich schon auf’s testen… je nachdem, wie der Effekt ausfällt, werde ich es nach der Testphase behalten, wir warten ‘mal ab.

    Bislang habe ich epiliert und einen Damenrasierer benutzt, vielleicht ist das jetzt vorbei! *g*

  • 03.10.10 - 14:34 Uhr

    von: BerlinerHexe

    Also… mein Lumea ist geladen und ich gehe gleich zum rasieren und dann probiere ich es aus – bin ja mal richtig gespannt! Ich werde nur ein Bein behandeln, das andere nur rasieren, damit ich auch einen Unterschied sehe!

    Mensch, bin ich gespannt!

    Bisher hab ich auch schon vieles probiert – epilieren war mir zu schmerzhaft, mit enthaarungscremes hab ich mir schon mal die Haut weggeäzt – bin beim Wachsen hängen geblieben und beim Rasieren… Hoffe, die Sauerei mit dem Wachs gehört nun der Vergangenheit an…

  • 03.10.10 - 17:51 Uhr

    von: ensi

    Also rasieren ist wirklich nicht toll, da es die Haut reizt und ausserdem die Haare sprießen. Mit dem Wachsen ist es auch so eine Sache, da bei mir die Haare einwachsen und es wirklich sehr weh tut.
    Bin gespannt auf die Berichte und wie die Leute mit dem Lumea zurechtkommen und es auch wirklich so wirkt.
    Mal schauen.

  • 03.10.10 - 19:19 Uhr

    von: Nadine Weyh

    Ich habe bisher immer nass rasiert. Lästig, lästig…
    Am Freitag ist mein Lumea angekommen und gestern hab ich es gleich ausprobiert. Von der Handhabung und einfachheit bin ich total begeistert. Ich bin mal gespannt, ob es hält was es verspricht!

  • 03.10.10 - 19:47 Uhr

    von: Fizzy2000

    Juchuh, endlich ist es da! Morgen geht’s los! Ich sage meinen Achselhaaren schon jetzt: “Goodbye!”

  • 03.10.10 - 22:52 Uhr

    von: Tjadina

    Ich habe gerade bemerkt, dass in verschiedenen Blogteilen berichtet wird. Irgendwie finde ich das blöd, ich möchte doch mitbekommen, wie es Euch mit Lumea ergeht und es wäre toll, wenn trnd nun einen Platz schaffen könnte, wo wir uns austauschen…..und zwar alle und nicht ein paar hier und ein paar dort, oder was meint Ihr dazu ?

    Mir persönlich gefällt übrigens die mitgelieferte Tasche nicht so gut. Ich finde, der Stoff wirkt billig. Wenn ich tatsächlich knapp 500 € für das Gerät ausgeben würde, würde ich schon etwas hochwertigeres als Tasche erwarten. Wie zum Beispiel die Tasche meines Braun Epilierers. Ich weiss, dass es für die Wirksamkeit des Geräts nicht wichtig ist, aber das Auge kauft doch mit. Ansonsten finde ich das Gerät sehr handlich und formschön.

  • 04.10.10 - 08:06 Uhr

    von: terriermama

    Ich hab den Lumea gestern auch zum ersten Mal ausprobiert, allerdings erstmal nur an den Achseln und der Bikinizone.
    Es hat ein bisschen gebitzelt, aber nicht unangenehm und jetzt bin ich mal gespannt, ob man schon nach der ersten Anwendung was merkt.
    Bisher hab ich noch keine Stoppeln, aber ganz so schnell ist mein Haarwachstum glaub ich eh nicht.

    Ich wäre auch für einen extra Blog, um über die Anwendung zu berichten.

  • 04.10.10 - 09:50 Uhr

    von: LaminaCl

    Außer den Peelinghandschuh habe ich auch schon alle gängigen Methoden ausprobiert. An den beinen vertrage ich alles, rasiere meistens wegen der Schnelligkeit. Achseln rasiere ich auch. mein Problem ist die Bikinizone. Ausprobiert habe ich hier Trocken- und Naßrasur, sowie Enthaarungscreme. Aber ich reagiere immer sehr stark darauf. Nun bin ich gespannt auf den Lumea!
    Übrigens, die Tasche finde ich auch nicht so schön, sie könnte stabiler sein, um das Gerät besser zu schützen.

  • 04.10.10 - 10:08 Uhr

    von: Jessicaklink@gmx.de

    Okay, erste Lumea Behandlung abgeschlossen. Resultat: Sehr hochwertig verpackt mit einem Aufbewahrungsbeutel (den Beutel finde ich auch nicht so praktisch für ein so hochwertiges Gerät) und einem Reinigungstuch. Eine CD ist auch dabei, die ich mir jetzt aber nicht angeschuat habe. Den Blitz empfinde ich persönlich als auch sehr hell, hatte da etwas bedenken ohne Brille zu arbeiten… Akku hat für beide Achseln und für ein Bein gereicht, danach mußte es erst wieder aufgeladen werden, was ein wenig störend ist (steht aber ja auch so im Projektfahrplan). Man merkt schon ein wenig Picken an empfindlicheren Stellen aber keinen wirklichen Schmerz. Allgemein werden die Stellen schon war an denen man Lumea angewendet hat. Ansopnsten fand ich die Handhabung sehr einfach. Bin jetzt gespannt, ob ich beim ersten nachwachsn schon eine Veränderung feststellen kann. Für das Bein muss man sich vielleicht doch eine Art Raster aufmalen, so wie es auch in der Kurzanleitung empfohlen wird.

  • 04.10.10 - 11:51 Uhr

    von: khch15

    Jippieh Juhu mein Paket ist auch angekommen. Wir direkt morgen Abend ausprobiert :) Freu mich schon!

  • 05.10.10 - 12:52 Uhr

    von: mmaurer

    Bisher habe ich meist rasiert.

  • 05.10.10 - 14:02 Uhr

    von: AKA80

    Ich habe bisher epiliert und die Achseln u. Bikinizone rasiert.
    Seit meiner Bewerbung bin ich zu Vorbereitung auf´s Rasieren übergegangen und freue mich total auf unser Lumea Projekt! :-)

  • 05.10.10 - 18:35 Uhr

    von: Masala

    Ich epilieren meine Beine und rasiere den Rest. Außerdem bin ich bei einem Hautarzt zr dauerhaften Haarentfernung auf der Oberlippe mit Rubikon-Laser. ist leider nicht billig, aber die Erfolge sind gut und es ist auch viel sanfter als die anderen Methoden.
    Bin gespannt, ob Lumea eine Alternative ist für Beine etc. !

  • 08.10.10 - 23:03 Uhr

    von: TL0610

    Da bin ich mal gespannt, was Ihr sagt, ob das Teil funktioniert.

    Habe schon ein paar Sitzungen bei Tenderma hinter mir mit null Erfolg. Hat sehr viel gekostet und nix aber rein gar nix gebracht.
    Es wurden weder weniger Haare, noch sind sie langsamer gewachsen.
    Also sind wir wieder beim rasieren angelangt.

  • 18.10.10 - 00:47 Uhr

    von: nina2678

    Ich epiliere seit 15 Jahren die Beine / Bikinizone und seit dem neuen Siklk-epil auch die Achseln.Den Intimbereich rasiere ich.Fast alle anderen Methoden habe ich auch bereits probiert,außer Lasertherapie und den Peelinghandschuh.Mit dem epieliern bin ich jetzt ganz gut zu recht gekommen und in den letzten Jahren sind immer weniger Haare nachgewachsen.Aber ich habe in den Jahren auch einige Geräte verbraucht das macht sich geldlich sehr bemerkbar.Nunn werde ich morgen mit dem blitzen beginnen und bin sehr gespannt ob ich eine neue bessere Methode gefunden habe.

  • 20.10.10 - 06:04 Uhr

    von: manusle

    Habe eigentlich schon alles ausprobiert. Das wachsen und epilieren ist mit definitiv zu schmerzhaft und ausserdem finde ich es äusserst mühsam, dass die Haare zur entfernung so lang sein müssen….
    so bin ich schlussendlich beim täglichgen rasieren geblieben, das gehört bei mir dazu wie das Zähneputzen am Morgen.
    Ich freue mich nun auf den Test mit dem neuen Gerät, habe es nun einmal angewendet, kann aber, gegenüber dem nicht behandelten Bein, bis jetzt keine veränderung feststellen.