Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit Philips Lumea.

Philips Lumea, Theorieteil

06.09.10 - 21:59 Uhr

von: ati

Theorieteil: Für wen eignet sich lichtbasierte Enthaarung mit Lumea?

Lichtbasierte Haarentfernung funktioniert bei den meisten Frauen – vorausgesetzt, die Körperhaare sind dunkel genug, um die vom Gerät erzeugten Lichtimpulse ausreichend zu absorbieren. Wie schon in unserem Beitrag zum Wachstumszyklus angesprochen, spielt das Pigment Melanin eine wichtige Rolle:
Je dunkler das Haar – also je mehr Melanin enthalten ist – desto stärker ist die durch den Lichtimpuls ausgelöste Wärmeeentwicklung im Haar und umso effektiver ist auch die Behandlung.
Die Anwendung der IPL-Technologie eignet sich also besonders gut für Frauen mit eher dunklem Körperhaar. Aber auch bei dunkelblondem Haar funktioniert die Technik, man wählt nur eine andere Intensitätsstufe. Bei hellblonden, roten und weißen/grauen Haaren funktioniert IPL nicht, da solches Haar zu wenig Melanin für eine wirkungsvolle Anwendung enthält.

Eine weitere Rolle für die Anwendung von IPL-Technologie spielt die Hautfarbe – hier gilt das Prinzip allerdings andersherum: Je dunkler die Hautfarbe desto stärker ist die Hitzeentwicklung durch den Lichtimpuls spürbar. Deshalb wird bei sehr dunkler bzw. schwarzer Haut von lichtbasierter Haarentfernung abgeraten. Gut geeignet ist IPL-Technik für weiße bis dunkelbraune Haut.

Fazit: Am idealsten eignet sich lichtbasierte Haarentfernung für den “Schneewittchen-Typ” mit heller Haut und dunklen Haaren: Denn helle Haut absorbiert die Wärme der Lichtimpulse nicht, sondern die gesamte Wärme-Kapazität kann dann an der gewünschten Stelle – nämlich der Haarwurzel – zum Einsatz kommen. Und wie wir inzwischen wissen: Je dunkler das Haar desto mehr Wärme wird vom Haar aufgenommen und desto effektiver ist die Wirkung.

Auch wenn IPL-Technologie für fast alle Haut-/Haartypen geeignet ist, gibt es wie bei den meisten technischen Geräten natürlich auch ein paar Vorsichtsmaßnahmen, die man beachten sollte. Lichtbasierte Haarentfernung ist ungeeignet:

2010-09-06_philips-lumea_nicht-verwenden

Im Bereich von (Brust)Implantaten oder auch bei einigen Krankheiten sollte man IPL-Technologie selbstverständlich nicht benutzen, darunter fallen z.B. Diabetes, Haut- oder Gefäßkrankheiten (wie z.B. Krampfadern – aufgrund der Wärmeentwicklung ist IPL-Technik hier ungeeignet). Im Zweifelsfall sollte man sich (z.B. bei chronischen Krankheiten) vor der Nutzung von IPL-Technologie immer mit seinem Arzt absprechen. Weitere Hinweise hierzu gibt es auch in den FAQs.

@all: Welcher Haut-/Haartyp seid Ihr? Ob IPL für Euren Typ geeignet ist, könnt Ihr mit dieser Tabelle überprüfen – einfach auf’s Bild klicken:

2010-09-02_hauttypentabelle

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 06.09.10 - 22:34 Uhr

    von: BerlinerHexe

    Also ich bin weiß mit dunkelblonden bis braunen Haaren. Also ideal :)

    Was ich aber noch nicht ganz verstanden habe: ich habe über den Körper verteilt ein paar (wenige) kleinere Leberfleckchen. Muss ich diese Stellen komplett aussparen?

    Meine Freundin (Diabetikerin) fragt, warum sie das Gerät nicht verwenden dürfte.

    Vielen Dank für die vielen Infos! Hätte nicht gedacht, dass ich mal soviel über Haare wissen würde!

  • 06.09.10 - 22:36 Uhr

    von: Sternlein79

    Weiße Hautfarbe und braune Körperhaarfarbe… Ich bin geeignet! Und ich würde mich freuen wenn ich dann auch Lumea testen kann!

  • 06.09.10 - 22:50 Uhr

    von: sephora

    Prima! Laut Tabelle bin ich ideal geeignet: braune Haare und weiße Haut hurra!
    Finde es extrem praktisch einfach per Tabelle zu entscheiden, ob Lumea etwas für mich ist oder aber nicht – endlich haben wir Dunklen den Blonden mal was voraus! ;-)
    @berlinerhexe: Du kannst die Leberflecken einfach mit weißem Kajal abdecken… ati hat den Tipp heute gepostet :-)

  • 07.09.10 - 07:25 Uhr

    von: catimi

    Weiße Haut und dunkelbrane Haare, perfekt! Freu mich schon darauf wie es weitergeht!

  • 07.09.10 - 07:41 Uhr

    von: AmySue

    Beige Haut und Dunkelbraune Haare :-) das ist ja super einfach mit der Tabelle, da gibts echt kein vertun …supiiiii
    Ist das so spannend, hätte nie gedacht das mich die lässtigen Häärschen mal so interessieren ;-)
    Drücka AmySue

  • 07.09.10 - 08:06 Uhr

    von: AKA80

    Ich bin ein Schneewittchentyp, Lumea ist für mich bestens geeignet!

  • 07.09.10 - 08:27 Uhr

    von: BerlinerHexe

    @sephora – Hab ich gestern überlesen, war ja schon spät… ;) Danke!

    Praktisch ist so eine Tabelle allemal!

  • 07.09.10 - 08:57 Uhr

    von: catlenn55

    http://www.philips.de

    da gibt es das gesamte Handbuch zum lesen von Lumea

  • 07.09.10 - 09:31 Uhr

    von: trinity69

    guten morgen an alle hier,
    also ich hab hellbraune haut und dunkelbraune haare – perfekt :-)
    was mich noch interessieren würde… also im winter hab ich diese hellbraune haut, im sommer dagegen durchs sonnen dunklere haut… geht das da dann immer noch, oder kann ich das gerät nur im winter, bzw. in den “nicht-sonnen-monaten” anwenden?
    und ich habe auch vereinzelte kleine leberflecke am ganzen körper… muss ich die mit kajal übermalen, oder nicht?
    und gott sei dank zählt nur die körperbehaarung… müsste man vom kopfhaar ausgehen, dann würde ich auf alle fälle rausfallen, da hab ich nämlich unter der farbe fast nur noch graue :-)
    wünsch euch allen einen wunderschönen tag…

  • 07.09.10 - 09:42 Uhr

    von: sanni2311

    Hallo an alle…die Tabelle ist super. Aber das mit der sonnengebräunten Haut (Frage von trinity69) würde mich auch interessieren.
    Liebe Grüße an alle…

  • 07.09.10 - 09:48 Uhr

    von: Mucki58

    @berlinerhexe und sephora: Oder mit Tipex. Wird bei Cleanskin so gemacht :)
    @trinity69: Je heller die Haut, umso besser. Die dunkle Haut absorbiert schon relativ viel von dem Licht, so dass oft nicht genügend übrig bleibt, um die Haare in die Schlafphase zu versetzen. Sprich, die Intensität, die im Folikel am Ende ankommt, lässt nach, je dunkler die Haut ist. Bei einem professionellem IPL-Gerät dürfte man überhaupt nicht behandeln, wenn die Haut zu dunkel ist. Hier könnte es sonst zu Verbrennung kommen.

  • 07.09.10 - 10:04 Uhr

    von: blackpanther

    Ich habe schwarze Haare und beige Haut, passt also prima!
    Die Tabelle ist wirklich sehr übersichtlich.
    Ich habe mich schon beim Lesen des Projekthandbuches über die Übersichtlichkeit gefreut.

  • 07.09.10 - 10:09 Uhr

    von: taramint

    Also ersteinmal ein sehr großes Kompliment an das trnd Team,ihr versorgt uns so gut mit Inofs,das wir wohl während des Projekttestes kaum noch Fragen haben werden.
    Ganz weiße Haut habe ich nicht,aber laut der tollen Tabelle gehöre ich wohl zum beigen-hellbraunen Typ mit braunen Haaren, was ja dann für einen Test noch in Frage kommen würde..

  • 07.09.10 - 10:15 Uhr

    von: khch15

    Hallo Jana! Ich bin ein Dunkelblond, Mittelbrauntyp und würde super in die Testreihe passen =) Ich freu mich schon!

  • 07.09.10 - 10:15 Uhr

    von: SGGG

    Also ich habe braune Haare und beige Haut. Müsste somit genau passen. Ich bin schon total gespannt.
    Ich hätte noch eine Frage zur Behandlung auf Tätowierungen. Meine Freundin hat ein Tattoo am Bein. Wenn sie nun ausversehen mit dem Lumea daran kommt, ist das nach einer Behandlung direkt verblasst?

  • 07.09.10 - 10:31 Uhr

    von: JackSchnabel

    Hallo, wie sieht es mit kleinen Narben an den Beinen aus der Kindheit aus? Darf Lumea darauf angewendet werden?

  • 07.09.10 - 10:32 Uhr

    von: meli78

    Ich habe hellbraune Haare und mein Hauttyp ist Mittelbraun

  • 07.09.10 - 10:38 Uhr

    von: Anine

    @JackSchnabel: Schau doch mal in die FAQs – Unter “Wann ist eine lichtbasierte Haarentfernung mit IPL-Technologie nicht geeignet?” findest du deine Antwort ;)

  • 07.09.10 - 11:15 Uhr

    von: enira1009

    Hallöchen , ich habe braune Haare und mein Hauttyp ist beige.

  • 07.09.10 - 11:20 Uhr

    von: zora320

    Super, ich passe genau ins Bild. Hellbraune Haut und dunkelblonde Haare.

  • 07.09.10 - 11:57 Uhr

    von: aponi

    sehr fein! ich bin ein schneewittchen typ!!! jippie!!!!! dunklbraune haare und helle haut!!!! **gg**

  • 07.09.10 - 11:59 Uhr

    von: Kicki25

    Hauttyp und Haarfarbe müsste bei mir eigentlich passen – helle Haut mit dunkelblonden bis braunen Haaren. Die Sache mit den Leberflecken macht mir Gedanken – muss man da wirklich so einen großen Bogen drum machen, selbst wenn’s nur wenige und kleine sind?

  • 07.09.10 - 12:10 Uhr

    von: bttrfly

    Das ist ja das tolle an solchen Haarentfernungsmethoden: endlich hat man mit dunkler Körperbeharung mal einen Vorteil!

  • 07.09.10 - 12:11 Uhr

    von: wetterhaex

    toll, weisse haut, braune augen – mein profil passt :-)

  • 07.09.10 - 12:16 Uhr

    von: June1985

    ich bin “beige” mit dunkelblond. Auch ziemlich gut glaub ich ;-)

  • 07.09.10 - 12:18 Uhr

    von: Marina201

    Juhuu, ich bin perfekt. Dunkelblonde Haare und blaue Augen. Leberflcke habe ich zwar am Rcken, aber an den Beinen und Achseln garnicht. Ach man, ich bin so aufgeregt, das wäre echt das perfekte Projekt für mich. Dann drück ich mir mal selber die Daumen ;-)

  • 07.09.10 - 12:19 Uhr

    von: Lounali

    Huhu…. Glück gehabt bin der Schneewittchen-Typ… Weiß und überall schwarze Haare ausser die Kopfhaare, die sind blond….

  • 07.09.10 - 12:20 Uhr

    von: Mucki58

    @Marina201: Was haben deine Augen damit zu tun???

  • 07.09.10 - 12:42 Uhr

    von: moellnic

    ich bin weiß mit dunkelblonden Haaren und dunkler Körperbehaarung, also genau im Raster. Leberflecke habe ich an den zu enthaarenden Stellen definitiv nicht. Mein Hautarzt hat mir auch noch einmal bestätigt, dass es bedenkenlos möglich ist und er ist ebenfalls gespannt, falls ich dazu gehöre, wie das Ergebnis ist, damit er es auch anderen Patienten und Patientinnen empfehlen kann.

  • 07.09.10 - 12:42 Uhr

    von: LiRo

    Jippie, helle bis beie Haut, dunkle Haare :)
    (Wenn meine Haare blond wären, würden man sie vielleicht nicht so gut sehen und ich müsste mich nicht damit herum plagen… da ist es doch super, dass es da mal was Effizientes gibt)

  • 07.09.10 - 12:49 Uhr

    von: Antje1973

    Ich bin sehr gespannt ob es denn so gut funktioniert wie beschrieben.
    Laut den Angaben sollte es bei mir perfekt funktzionieren ich bin sooooo gespannt!

    lg an alle
    Antje

  • 07.09.10 - 12:53 Uhr

    von: feivel6982

    Je nach Jahreszeit bin ich hellbraun – dunkelbraun im Sommer aber auch nur bedingt.

    Wie ist das mit Besenreißer (das kennt sicher jeder) durch die Schwangerschaft hab ich einige, denn das sind ja nicht direkt Krampfadern. Kann man dann trotzdem den Rest behandeln ?

  • 07.09.10 - 12:56 Uhr

    von: lileevee

    Also auch von einer professionellen IPL Beratung habe ich erfahren, dass ich für die Anwendung durchausgeignet bin. Sehr helle haut, kaum Pigmentflecken und dunkelblondes bis braunes haar.

    Also ich würde mir da Hoffnung auf Erfolg machen wollen :-)

  • 07.09.10 - 13:14 Uhr

    von: berni11

    Eignungstest bestanden :-) :-) Ich habe helle Haut und dunkelblonde Haare. Sollte also erfolgbringend sein eine Lumea-Behandlung, jippi

  • 07.09.10 - 13:17 Uhr

    von: Ozelmama

    Also lt. Tabelle bin ich bestens geeignet. Wenn’s jetzt langsam auf den Herbst zu geht, werde ich wieder weiß und meine Haare sind dunkelbraun. :-)

  • 07.09.10 - 13:28 Uhr

    von: Narluin

    Ich bin das perfekte Beispiel dafür wie man aussehen muss um ungeeignet zu sein.
    Ich hab super viele Muttermale, kalt weiße Haut und blonde Haare.
    Ich bleib dann wohl beim rasieren :)

  • 07.09.10 - 13:52 Uhr

    von: Marlene2401

    Ich habe dunkle Haare und helle Haut – wäre von daher also der perfekte Lumea-Typ. Meine Tätowierung ist am Rücken. Da komme ich ohnehin nicht hin – und Haare sind da auch keine.. ;-)

  • 07.09.10 - 14:01 Uhr

    von: harrison

    habe dunkelbraune haare und helle haut =) endlich mal ein produkt bei dem ich geeignet wäre es zu testen. tattoos und piercings habe ich keine, bin nicht schwanger und weitaus über 14 =)

  • 07.09.10 - 14:05 Uhr

    von: chapeb

    Habe “leider” auch dunkle Haare. Für dieses Projekt also ideal, im Alltag eher hinderlich. Dunkle Haare sieht man halt schneller wenn sie nachwachsen.
    Hoffe sehr, bald testen zu dürfen ;-)
    Liebe Grüße
    Sylvi

  • 07.09.10 - 14:09 Uhr

    von: igeamarina

    ich bin zum Glück völlig geeignet, keine Leberflecke, keine Tatoos und auch so weit über 14, dass ich testen kann, aber nicht so weit drüber, dass es mir egal sein könnte, dass ich Körperhaare haben ;-) .

  • 07.09.10 - 14:44 Uhr

    von: Luxardienne

    Mit Freude sehe ich, dass ich mit meinen braunen Haaren und sehr feinen hellbraunen bis (im Sommer) braunen und immer sehr gesunden und gepflegten Haut die Idealbesetzung für den Lumea-Test bin :) Leberflecke habe ich so gut wie gar nicht, Tattoos keine. Und last but not least bin ich verantwortungsbewusst genug, um sicher angemessen mit dem High Tech Gerät umgehen zu können. Hach, wie schön wäre es, den ungeliebten Härchen auf diese innovative Art und Weise buchstäblich zu Leibe zu rücken…

  • 07.09.10 - 14:47 Uhr

    von: Luxardienne

    Kleiner Nachtrag: Meine Haut ist beige bis hellbraun, wenn ich nach den Bezeichnungen der kleinen Tabelle gehe.

  • 07.09.10 - 14:57 Uhr

    von: tartoletta

    weiße haut, schwarze haare, gute voraussetzungen ;-)

  • 07.09.10 - 16:00 Uhr

    von: judyausberlin

    Also ich habe mir eben die Tabelle angeschaut und muss feststellen, dass ich da sehr gut reinpassen würde. Ich bin zwar nicht so dunkelhaarig wie Schneewittchen, aber weiß bis beige ist meine Hautfarbe definitiv. Nun bin ich mal gespannt wie es hier so weitergeht …

    Liebe Grüße

    judyausberlin

  • 07.09.10 - 16:09 Uhr

    von: ati

    @BerlinerHexe: Da müssen wir selbst bei Philips nachfragen. Die Antwort findest du dann hier wieder auf dem Blog.

  • 07.09.10 - 16:10 Uhr

    von: ati

    @SGGG: Ein Lichtblitz löst sich ja nicht von selbst aus – man setzt schon sehr bewusst das Gerät auf die Hautstelle. Wenn es Deiner Freundin “doch” passiert, wird das Tatoo von einem Blitz nicht weggehen, aber es entwickelt sich natürlich viel mehr Hitze und es kann zu einer Verbrennung kommen.

  • 07.09.10 - 16:12 Uhr

    von: Line82

    Die Tabelle ist echt super. Bin ein heller Hauttyp mit dunklen Haaren. Also beste Voraussetzung für den Lumea. :-)

  • 07.09.10 - 16:13 Uhr

    von: Tarija1980

    Das ist glaube ich das erste mal dass ich mich über meine helle Haut und meine dunklen Haare freue =D. Ansonsten ist dass eher ein sehr leidiges Thema bei mir mit dunklen Haaren die selbst nach der Rasur noch durch die helle Haut schimmern. Aber nun wären das ja ideale Voraussetzungen für Lumea.

  • 07.09.10 - 17:25 Uhr

    von: eromosele

    Na dann bin ich ja auch bestens geeignet für den Lumea, dunkle Haare auf heller Haut.
    Wünschte ich könnte ihn schon ausprobieren.

  • 07.09.10 - 19:14 Uhr

    von: raphaelaxx

    Echt super, also ihr lieben jeztz mal schön aufgepaßt.
    Ich habe helle Haut und sehr schnell wachsende Braune Haare das bald hoffendlich ein ende hat.
    Also bin sehr gut geeignet.

  • 07.09.10 - 19:24 Uhr

    von: schlafi

    Supi ich wäre dabei. War auf der Seite von Philips und habe dort die Daten eingegeben, da findet man auch noch Infos zu Lumea.

  • 07.09.10 - 19:33 Uhr

    von: Dana1973

    helle Haut hab ich über dieich mich im Sommer immer ärgere, dunkelblond bin ich sodass die Therapie was für mich wäre…

  • 07.09.10 - 20:05 Uhr

    von: Daniela2727

    Frage: spielt es eine Rolle, wenn man auf die Sonnenbank geht? Ich bin ein mittlerer Hauttyp, gehe allerdings ab und an auf die Sonnenbank….

    Gibt es da Unterschiede???

  • 07.09.10 - 21:11 Uhr

    von: Theresa_83

    Ich habe eine recht helle Haut, aber ziemlich dunkle Behaarung – perfekt.

  • 07.09.10 - 21:29 Uhr

    von: benny100

    Sas die dunklen Haare am besten zu entfernen sind habe ich ja verstanden, aber was ist mit den helleren zwischen drin? Da hab ich ja doppelt arbeit da ich den Rest noch wegrassieren muss!!

  • 07.09.10 - 21:59 Uhr

    von: kentschana

    phantastisch. dunkelbraune haare, normale haut = geeignet

  • 07.09.10 - 22:05 Uhr

    von: Ricoco

    ich habe auch hellbraune Haut mit dunkelbraunen dicken Haaren. Irgendwie leidig, aber jetzt freue ich mich über die idealen Voraussetzungen für das Philips Lumea Wundergerät :)

  • 07.09.10 - 22:22 Uhr

    von: Steeby

    Hurra, habe helle Haut, dunkle Haare….. BINGO, bin perfekt geeignet ;-)

  • 07.09.10 - 22:29 Uhr

    von: Probebiene

    Ziemlich helle Haut und braune Haare: Passt perfekt ;) Also ich wäre als Tester vom Typ her ideal :)

  • 08.09.10 - 00:05 Uhr

    von: 999sevda

    Ich habe mir ein paar mal schon mittels der IPL-Technologie Haare entfernen lassen. Nach meiner Erfahrung funktioniert diese Technologie Klasse, weil ich Stellenweise schon keine Härchen mehr nachwachsen. Der Nachteil ist nur, dass es ao viel kostet. Deswegen freue ich mich um so mehr auf dieses Gerät. Dann könnte ich alles selber machen. Und selbst dafür sorgen, dass keine sichbaren Härchen da sind.

    Wieso klappt es eigentlich bei Krampfadern nicht? So dunkel sind die doch nicht, oder liegt das Problem diesmal nicht an der Farbe?

  • 08.09.10 - 02:07 Uhr

    von: Too_Ba

    wie ist das denn, wenn man von rasieren dichteres und dunkleres haar bekommen hat . vielleicht ist es garnicht korekkt was ich da schreibe aber ich meine das mann zb wenn man sich die hellen armhaare rasiert diese deutlich dunkler und dickter werden ?

  • 08.09.10 - 08:12 Uhr

    von: Mucki58

    @Too_Ba: Körperhaare werden vom schneiden nicht dunkler und auch nicht dicker. Das kommt dir nur so vor, weil Du beim Rasieren die Haarspitze abschneidest und das Haar ohne diese nachwächst. Dadurch wirken die Haare borstiger. Beim epilieren ist das anderes. Da reißt du das Haar vollständig raus. Wenn dieses dann wieder nachwächst, dann mit einer neuen (feineren) Spitze….

  • 08.09.10 - 10:02 Uhr

    von: micibini

    helle haut, mittelblonde haare….hmm…geht das?

  • 08.09.10 - 10:15 Uhr

    von: litwis

    Uff, da bin ich ja froh, dass ich mit mittelbraunen Haaren und einer eher beigen Haut genau ins Raster passe, so muss ich mir den “Traum” von einer langanhaltenden, sanften Haarfreiheit noch nicht abschminken. :-)

  • 08.09.10 - 12:00 Uhr

    von: Marie1979

    dunkelblonde fast braune haare und beige Haut… perfekt.. Das passt :-)

  • 08.09.10 - 13:17 Uhr

    von: GetRichOrDieTryin

    ich bin auch der schneewittchen-typ :)
    dunkelbraune haare, beige haut.

  • 08.09.10 - 15:50 Uhr

    von: lesefutter

    ich habe noch nicht verstanden, wieso es nicht im Bereich der Brustwarzen angewandt werden darf!??

  • 08.09.10 - 17:46 Uhr

    von: Yelda

    hurra, auch bei mir geht es!!! ich habe auch dunkle haare und helle haut! bzw. wird die noch heller werden, sobald es wieder herbst ist… die sommerbräune verschwindet ja schnell – aber weiß einer von euch, ob man lumea auch an den armen benutzen kann? oder sieht man die rötungen dann zu sehr?

  • 08.09.10 - 18:36 Uhr

    von: ati

    @Daniela2727: Solange Dein Hauttyp durch das Bräunen (z.B. Sonnenbank, Sonnenlicht) nicht sehr dunkel/schwarz ist, kannst Du Philips Lumea verwenden. Bei gebräunter Haut wählt man einfach eine niedrigere Lichtintensität, damit die Haut durch die Lichtimpulse nicht zu stark erhitzt wird. Nach dem Sonnenbaden solltest Du allerdings mindestens 48 Stunden warten, bevor Du das Gerät verwenden kannst. Und nach dem Gebrauch von Lumea musst Du mindestens 24h warten, bevor Du Dich wieder der Sonne bzw. Sonnenbank aussetzt.

  • 08.09.10 - 18:36 Uhr

    von: ati

    @999sevda: Stimmt, bei Krampfadern spielt nicht nur die Farbe eine Rolle. Denn bei Krampfadern sollte man Wärme generell eher meiden (also z.B. auch keine Saunagänge). Da bei IPL durch den Lichtimpuls Wärme erzeugt wird, ist also eine lichtbasierte Haarentfernung bei Krampfadern nicht zu empfehlen.

  • 08.09.10 - 18:47 Uhr

    von: ati

    @lesefutter: Im Bereich der Brustwarze ist die Haut sehr empfindlich und auch dunkel – deswegen ist die Anwenung von Lumea nicht geeignet.

  • 08.09.10 - 20:29 Uhr

    von: Shiva2003

    super, anhand der Tabelle kann man sehr leicht ablesen ob man geeignet ist. Dunkle Haare sehr heller Hautton bei mir.Hoffe sehr, dass ich lumea testen kann.

  • 08.09.10 - 20:37 Uhr

    von: Frakris

    Schneewittchen-Typ :)

  • 08.09.10 - 22:19 Uhr

    von: Daniela2727

    danke für die “Sonnenbank-Infos”. Das ist wirklich wichtig…zumindest für mich. Nein, ich bin nur ein seltener Sonnenbankgänger.

  • 09.09.10 - 09:34 Uhr

    von: sutalya

    Die Tabelle is leicht zu verstehen. Und meine Haut – Haar – Kombi is geeignet. Sowas is doch wunderbar.
    Ich möchte euch schon allein wegen den ganzen Infos danken. Is wirklich sehr interesssant alles.

    Liebe grüße

  • 09.09.10 - 11:06 Uhr

    von: ma71ri

    Danke für die Tabelle, ich dachte immer dunkle Körperbehaarung ist die schwierigste Ausgangsbasis. Anscheinde für Lumea nicht.
    Allerdings verstehe ich nicht warum das Gerät für die untere Halspartie geeignet ist und für das Gesicht nicht.
    Unter dem Kinn ist die Haut auch sehr empfindlich und es können schlimme Verbrennungen entstehen. Glaubt mir ich weiß von was ich rede. Habe mich vor Jahren einer Laserbehandlung unterzogen.

  • 09.09.10 - 11:09 Uhr

    von: ma71ri

    Danke für die Tabelle ist sehr übersichtlich. Ist es sehr wichtig, dass man sich richtig einstuft. Lieber eine Stufe weniger als gleich übertreiben. Auch wenn es ein weilchen länger dauert.

  • 09.09.10 - 11:49 Uhr

    von: ma71ri

    Wie sieht es mit der Sonne nach der Behandlung!
    Bei der Laserbehandlung musste ich einen sehr hohe LSF benutzen und direkte Sonnenbestrahlung meiden.
    Momentan ist es ja bei dem Wetter kein Problem aber es kommen auch schönere Tage.

  • 09.09.10 - 16:20 Uhr

    von: tanjapuuh

    Die Tabelle ist prima, ich wußte zum Beispiel überhaupt nicht daß grauhaarige dazu nicht zählen…aber natürlich die Haare sind ja heller , nach der ganzen Theorie die wir hier durchgeackert haben weiß ich das jetzt, ein sehr positiver nebeneffekt :-) Danke!

  • 09.09.10 - 17:54 Uhr

    von: ati

    @Yelda: Ja, Du kannst Lumea für die Enthaarung Deiner Arme verwenden, denn Lumea wurde für die Anwendung unterhalb der Halslinie entwickelt, also für Achseln, Arme, Beine, Bikinizone und Intimbereich.

  • 09.09.10 - 20:37 Uhr

    von: Muedse

    mmmmh. dunkelblonde/braune haare und leicht gebräunte haut, sieht mir geeignet aus :D

  • 09.09.10 - 22:14 Uhr

    von: megatester

    meine Haare sind dunkelbraun…an den Beinen schon fast schwarz…ich dachte bisher immer, dass dies ein großer Nachteil ist…jetzt ist es endlich mal ein Vorteil, zumal meine Haut beige ist…

    hoffentlich darf ich beim Testen dabei sein…ich bin schon sooooo gespannt!

  • 10.09.10 - 18:53 Uhr

    von: Cayennta

    Ich freu mich auch das es mal von Nutzen ist fiese, dunkle Haare an den Beinen zu haben :) . Die Haut ist grad dunkelbraun…sonst mittelbraun und die Haare dunkelbraun

  • 11.09.10 - 16:08 Uhr

    von: Monika82

    Mittelbraune Haut bei braunen bis dunkelbraunen Haaren. Die Harrfarbe ist Abhängig von der Körperpartie: Arme eher heller und braun, Beine und Intimbereich eher dunkelbraun, Intimbereich fast schwarz. Also grundsätzlich ist das gute Gerät anwendbar… würde mich freuen es testen zu dürfen!

  • 13.09.10 - 20:02 Uhr

    von: AAK27

    Super, ich freu mich… :-)

    Da ich mittelbraune Haare habe und ein heller Hauttyp bin, könnte ich das Produkt sehr gut anwenden…

    Ich hoffe wirklich, dass ich dabei bin :-)

  • 13.09.10 - 21:16 Uhr

    von: rachelinos

    Juhu, auch ich bin geeignet. Ich bin wirklich gespannt wie es wird!
    Dunkelblonde Haare und beige Haut. Haarwuchs an den Beinen viel dunkeler.
    Es kann losgehen :-)

  • 21.09.10 - 07:07 Uhr

    von: janielein

    Ich mache das gerade im professionellen Kosmetikstudio, viel Geld für ein paar Achselhaare. Und der dauerhafte Effekt wird sich nicht einstellen, ist meine Vermutung.
    Dann lieber weiterhin epilieren, das mache ich auch alle 2-4 Wochen, kommt doch dann auf das Selbe raus.

  • 08.10.10 - 19:15 Uhr

    von: Informationen über die Blitzlicht Haarentfernung | RSS Verzeichnis

    [...] http://philips-lumea.trnd.com/2010/09/06/theorieteil-fur-wen-eignet-sich-lichtbasierte-enthaarung-mi... Fazit: Am idealsten eignet sich lichtbasierte Haarentfernung für den “Schneewittchen-Typ” mit heller Haut und dunklen Haaren: Denn helle Haut absorbiert die Wärme der Lichtimpulse nicht, sondern die gesamte Wärme-Kapazität kann dann an der gewünschten Stelle – nämlich der Haarwurzel – zum ….. Wenn es Deiner Freundin “doch” passiert, wird das Tatoo von einem Blitz nicht weggehen, aber es entwickelt sich natürlich viel mehr Hitze und es kann zu einer Verbrennung kommen. … [...]